Cucumber Men

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Herkunft: Heidgraben, Schleswig-Holstein

Genre

Funk, Rock, Alternative

Line-Up

Bandgeschichte

1990 wurde die Band gegründet, 2001 aufgelöst. Mitte der Neunziger wurde die Band bei dem noch jungen Viva mit dem äußerst spaßigen Ich kenn den Bruder dessen Freundin hat ne Schwester deren Vater früher mal sein Fußballtrainer war auf Dauerrotation gesetzt und relativ bekannt. Die Musik pendelte zwischen schnellen Funk-Rock-Nummern à la Red Hot Chili Peppers und ruhigen Balladen wie der Single Schlagartig. Herausstechend waren die fantastischen Texte. Bassist Boris Büchner litt an der chronisch-entzündlichen Darmerkrankung Morbus Crohn und musste deshalb u.a. zwei Touren absagen. Nico Wirtz sprang ein und wurde nach der Selbsttötung von Boris Büchner 1997 festes Bandmitglied, verließ die Band jedoch wieder, nachdem sie ihren Plattenvertrag verloren hatte. Zuletzt besetzte Ronnie Henseler, bekannt als Produzent und Besitzer des Alien Network Studios, sowie als Bassist von Prollhead den freien Platz. 2001 löste sich die Band auf, Justin Balk veröffentlichte im August 2006 seine zweite Soloplatte.

Diskographie

  • 1996 Früher Waren Wir Besser
  • 1998 Turbo


Videoclips

  • 1996 Ich kenn den Bruder...
  • 1997 Schlagartig

Weblinks

Hauptquelle: http://www.cucumbermen.de/