Ceasefire

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Rock'n'Roll, Garage-Rock, Scandinavian Rock

Line-Up

  • Dominik Temmel - Gesang
  • Michael Adrian - Gitarre
  • Florian Mayrhofer - Bass
  • Klaus Gulyas - Schlagzeug

Bandgeschichte

Die Band fand irgendwann im Jahr 2008 zusammen. Dominik Temmel, Michael Adrian und Klaus Gulyas kennen einander seit der Kindheit und spielten bereits in der Band "Mörtal Remains" zusammen. Nachdem sich jene aufgelöst hatten, suchte man nach einer neuen Musikrichtung und vor allem nach einem neuen Bassisten. Den fand man schließlich in Florian Mayrhofer, einem alten Bekannten von Dominik aus der Schulzeit. Obwohl zunächst nicht sicher war, ob es nicht nur bei einem Garagen-Jam bleiben sollte, rafften sich die Jungs zusammen und beschlossen die feste Gründung von Ceasefire.

Kurz danach wurde völlig nach DIY-Prinzip das erste Lied der Band aufgenommen. Der erste Auftritt erfolgte dann bald am 31. Oktober 2008 in der Rollerbar in Kleinzicken mit Scorned aus Oberwart und Toscrew aus Budapest, Ungarn.

Diskographie

Demos
  • 2008 The Attitude of Rock'n'Roll (Demo-Single, DIY)

Trivia

  • "Ceasefire" heißt zu Deutsch "Waffenstillstand".
  • Die Texte der Band sind lebensnah und persönlich sowie manchmal linkspolitisch orientiert.
  • Der Song "Good Night White Pride" hat seinen Namen von einer Anti-Faschistischen Organisation, die allerdings heute "Let's Fight White Pride" heißt.

Referenzbands

Coverversionen

Ceasefire covern...

  • By the Grace of God von den Hellacopters (By the Grace of God, 2002)
  • Do You Dig Destruction von Turbonegro (Retox, 2007)
  • I Just Wanna Have Something To Do von den Ramones (Road to Ruin, 1976)

Weblinks