Carsten Schumacher

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carsten Schumacher lebt in Köln und war Chefredakteur der Zeitschrift Visions aus Dortmund. Begonnen hat der haarige Humanist sein Schreiben beim Hildesheimer Metal-Fanzine No Compromise 1995. Zwei Jahre später gründete er das KlangWelt-Fanzine, bei dem u.a. auch die Spex-Autorin Andrea Pritschow und Christof Kather von den Japanischen Kampfhörspielen mitwirkten. Ab 2000 startete er gemeinsam mit der von Sebastian Rüger (Ulan & Bator) gespielten Handpuppe Messerschmidt die Web-TV-Sendung Höllenforte bei popkomm.de und arbeitete kurz darauf ebenfalls in der dort von Ralf Niemczyk geleiteten Redaktion. Danach folgte eine Zeit als Redakteur bei Intro, in der er u.a. als Spaltbart gemeinsam mit Linus Volkmann die Kolumne "Hart macht schnell" in eine noch verwirrendere Ecke trieb. Über seine musikalischen Aktivitäten kursieren derweilen nur Gerüchte.