Brand New

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brand New
Brand New live in New Orleans 2007
Brand New live in New Orleans 2007
Herkunft: Levittown auf Long Island (New York), USA
Aktiver Zeitraum: seit 2000
Genres: Emo, Indie, Punk Rock, Alternative Rock
Labels: Triple Crown Records, Iodine Records, Interscope
Homepage: fightoffyourdemons.com
Line-Up:
Jesse Lacey – Gesang, Gitarre
Brian Lane – Schlagzeug
Vincent Accardi – Gitarre
Garrett Tierney – Bass
Benjamin Homola – 2. Schlagzeuger bei einigen Liedern

Brand New ist eine amerikanische Emoband.

Bandgeschichte

Nachdem einige Mitglieder zuvor bereits in der Band The Rookie Lot gespielt hatten, gründeten sich Brand New 2000 in Merrick, New York. Zu Anfang waren sie in der Hardcore- und Independent-Szene auf Long Island aktiv, hatten aber die Hoffnung, schnell über diesen Kreis hinaus zu wachsen. So bekamen Brand New schon sehr bald einen Plattenvertrag bei Triple Crown Records, wo sie ihr erstes Album Your Favorite Weapon bereits ein Jahr nach ihrer Gründung veröffentlichten. Produziert wurde das Album vom befreundeten Mike Sapone. Die Band ging daraufhin auf Tour und ihr Song Jude Law and a Semester Abroad lief u.a. sogar auf MTV.

Nachdem sie das Jahr darauf noch eine Split-EP mit der Band Safety in Numbers veröffentlichten, begannen sie mit den Arbeiten am Nachfolgealbum Deja Entendu, welches sich vom Pop-Punk-Sound des Debüts entfernen sollte und auch akustische und allgemein "dunklere" Songs beinhaltet. Produziert wurde das Album diesmal von Steven Haigler. Deja Entendu schaffte es sogar auf Platz 63 der amerikanischen Billboard-Charts. Es folgte The Holiday EP, welche lediglich für Mitglieder des Brand-New-Street-Teams erhältlich war. Die EP ist, zumal sie nie wiederveröffentlicht wurde, sehr rar und äußerst schwer zu bekommen.

Zwischen 2004 und 2005 bekam die Band einen Plattenvertrag bei Dreamworks, welches kurz darauf von Interscope aufgekauft wurde. Das dritte Album der Band sollte ursprünglich von Dennis Herring produziert wurde, jedoch wurde dieser nach kurzer Zeit gegen Mike Sapone, den Produzenten des ersten Albumsn eingetauscht. Nachdem 2006 bereits einige Demo-Aufnahmen für das neue Album im Internet geleakt wurden, gab die Band zu Beginn ihrer Tour im Sommer bekannt, mit den Aufnahmen zum neuen Album fertig zu sein. Offizielles Veröffentlichungsdatum für The Devil and God Are Raging Inside Me sollte jedoch erst im November 2006 sein.

Nachdem es kurz zuvor bereits ins Internet geleaked ist, erscheint im September 2009 das 4. Brand-New-Album mit dem Titel Daisy, welches abermals in Zusammenarbeit mit Produzenten Mike Sapone entstand. Als Vorabsingle erschien einige Wochen zuvor der Song At The Bottom. Außerdem haben Brand New zusammen mit dem befreundeten Musiker Kevin Devine ein paar ihrer Songs neu eingespielt und Videos von den Sessions ins Internet gestellt.

Kollaborationen

Diskographie

Alben
Singles/EPs
Demos
  • Vor der Veröffentlichung des Debütalbums brachte die Band 2 Demos heraus.

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH SV NL F P NOR FIN DK AUS NZ
2003 Deja Entendu 63
2006 The Devil and God Are Raging Inside Me 31
2009 Daisy 47 6
Singles
2004 Sic Transit Gloria Glory Fades 37
2004 The Quiet Things That No One Ever Knows 39
2007 Jesus 134
2007 Fork and Knife 152 124

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
Visions Visions
2007 The Devil and God Are Raging Inside Me 1 8
2009 Daisy X 8
Singles
2007 Sowing Season 30

All-Time-Charts

The Devil and God Are Raging Inside Me

Kompilationsbeiträge

  • Flying at Tree Level (Version 1.0) auf dem Soundtrack zum Indie-Trash-Film Beer: The Movie sowie Soco Amaretto Lime (Moleman Remix) auf dem Soundtrack zum Sequel Beer: The Movie 2 - Leaving Long Island

Trivia

  • Das Eröffnungsttück The Shower Scene vom Debüt-Album Your Favorite Weapon war tatsächlich auch der erste Song, den Brand New geschrieben und gespielt haben.
  • Anfang 2008 gründete die Band ihr eigenes Label namens Procrastinate! Music Traitors.
  • Der Titel des 2. Albums Deja Entendu heißt aus dem Französischen übersetzt: schon einmal gehört.
  • Der Songtitel Sic Transit Gloria... Glory Fades (auf Deja Entendu) bezieht sich auf das lateinische Sprichwort "sic transit gloria mundi" ("so vergeht der Ruhm der Welt").
  • Der Titel für das 3. Album The Devil and God Are Raging Inside Me ist ein Zitat von Daniel Johnston, welches er einmal in einem Gespräch mit Brand-New-Sänger Lacey gesagt haben soll. Gerüchten zufolge sollte das Album ursprünglich den Titel Fight Off Your Demons tragen, welcher sich ableitet von Brand News Homepageadresse ableitet.
  • Anfangs sollte das Album Daisy noch And One Head Can Never Die heißen.

Referenzbands

Coverversionen

Brand New covern...

  • Am I Wrong von Love Spit Love (auf Brand New/Safety in Numbers Split EP)

Videoclips

Videos

MP3s

Weblinks