Bowerbirds

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bowerbirds
Beth Tacular und Phil Moore
Beth Tacular und Phil Moore
Herkunft: Raleigh, North Carolina, USA
Aktiver Zeitraum: seit 2006
Genres: Singer/Songwriter, Folk, Lo-Fi
Labels: Dead Oceans
Homepage: bowerbirds.org
Line-Up:
Phil Moore
Beth Tacular
Mark Paulson
Dan Westerlund
Rachel Rollins
Ehemalige Mitglieder:
Will Hackney, Brad Cook, Matt Damron, Mickey D'Loughy, Wes Phillips, Abbie Bowman Carson, Tim Phillips, Phil Cook, Wil Anderson.

Bowerbirds sind eine 2006 gegründete Folkband aus den USA, die aus einem Duo bestehend aus Phil Moore und Beth Tacular hervorging.

Bandgeschichte

Ursprünglich besteht die Band nur aus dem Paar Moore und Tacular, die eigentlich als Web-Designer und bildende Künstlerin arbeiten. Im Rahmen eines Naturkundeprojekts, zieht das Duo für längere Zeit in die Wildnis, um das Verhalten von Wildvögeln zu untersuchen. Diese Erfahrung prägt die zwei stark, sodass sich das Indierock-Trio Ticonderoga auflösen, in dem Moore zuvor als Gitarrist tätig war, und stattdessen das Projekt Bowerbirds ins Leben gerufen wird. Der Name stammt vom englischen Namen des australischen Laubenvogels, der während der Balz kunstvolle Nester baut, um Weibchen anzulocken.

Nach den Aufnahmen zur Danger at Sea EP stößt Multi-Instrumentalist Mark Paulson zur Band dazu, der als einziger weiterer fester Musiker auf den Studioalben Hymns for a Dark Horse und Upper Air zu hören ist, die 2006 und 2009 zu meist positiven Rezensionen erscheinen. Ab 2007 tourt die Band mit wechselnder Besetzung, unter anderem mit den Mountain Goats, deren Frontmann John Darnielle Bowerbirds als seine "favourite new band in forever" bezeichnete. [1]

Diskographie

Alben
Singles/EPs
  • 2006 Danger at Sea EP

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Pitchfork
Singles
2009 Northern Lights 81


Referenzbands

Coverversionen

Bowerbirds covern...

MP3s

Quellen

  1. http://www.bbc.co.uk/music/artists/7b3f60c5-5a3e-4045-8bf4-6de8161e2dd6

Weblinks