Alfredo Hernández

Aus indiepedia.de
(Weitergeleitet von Alfredo Hernandez)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alfredo Hernandez gehört zu der großen Stonerrock-Familie aus der kalifornischen Wüste. Alfredo Hernandez is one of the most amazing drummers that I have ever worked with. As far as innovation and technique, Alfredo is at the top of the list (Steve Brown bei Rock Sound Spain 2003).

Alfredo Hernandez spielte in den 80er Jahren zusammen mit Mario Lalli und weiteren Musikern wie Gary Arce in diversen Bands wie Dead Issue, Across The River, Englenook, Yawning Man und The Sort of Quartet. Nach dem zweiten Album von The Sort of Quartet verließ er die Band und ersetzte Brant Bjork bei Kyuss für deren letztes Album.

In den 90ern jammte er bei Josh Hommes Desert Sessions mit, spielte bei dem Orquestra Del Desierto, bei den Queens Of The Stone Age und Ché.

Bei der gemeinsamen Tour 2005/2006 von Yawning Man und Vic du Monte's Persona Non Grata, dem Projekt des ehemaligen Kyuss-Bassisten Chris Cockrell, spielte Hernandez gleich bei zwei Bands an einem Abend Schlagzeug. Im Sommer 2006 verließ Hernandez Yawning Man, um sich mehr auf Brant Bjorks Band Brant Bjork & The Bros konzentrieren zu können.

Alfredo Hernandez wird von "El Gordovez Music" verlegt.

Bands