Wellwater Conspiracy – Declaration of Conformity

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Declaration of Conformity
Wellwater Conspiracy
Veröffentlicht: 24. Juni 1997
Label & Vertrieb: Superelectro Sound Recordings (LP), Third Gear Records (CD)
Albumlänge: 41:43 Min.
Produziert von: Wellwater Conspiracy
Genre: Garage-Rock, Psychedelic, Lo-Fi
Formate: LP, CD
Singles: 1993 – Sandy/Nati Bati Yi
1993 – Sleeveless/You Do You
1994 – Trowerchord EP
Chronologie

Declaration of Conformity

1999Brotherhood of Electric: Operational Directive(s)

"Declaration of Conformity" ist das Debütalbum der US-amerikanischen Psychedelic-Garage-Band Wellwater Conspiracy.

Zum Album

Nachdem in den Jahren 1993 und 1994 bereits drei Singles des kryptischen Projekts Wellwater Conspiracy auf dem Label des Mudhoney-Gitarristen Steve Turner erschienen waren, wo sich lediglich die Tracktitel und die drei Namen John Paul McBain, Ted Dameron und Zeb fanden, kam 1997 dann die Wahrheit hinter der ganzen Geheimniskrämerei ans Licht. Aus den Sessions zu Soundgarden-Bassist Ben Shepherds Projekt Hater waren einige Songs des daran ebenfalls beteiligten Ex-Monster Magnet-Gitarristen John McBain übriggeblieben, die nicht zum Hater-Sound gepasst hatten. McBain tat sich also mit Soundgarden-Schlagzeuger und Freund Matt Cameron zusammen und spielte mit ihm – und Shepherd als Gastvokalist bei einigen Stücken – diverse Lo-Fi-Garagen-Psychedelic-Songs ein, die in gesammelter Form nun also auf dem Album "Declaration of Conformity" erschienen. Neben den bereits von den Singles bekannten Tracks entstanden noch einige weitere hinzugekommen, darunter das Pink Floyd-Cover Lucy Leave und diverse Instrumentals (von denen Space Travel in the Blink of an Eye laut McBain ursprünglich 17 Minuten gedauert hatte).

Line-Up

  • Ted Dameron (alias Matt Cameron): Schlagzeug, Gesang, Mini-Moog, simulated rain, Akustikgitarre, Gitarrensolo bei Lucy Leave
  • John McBain: Gitarre, Bass, Schlagzeug bei Far Side of Your Moon und Palomar Observatory
  • Zeb (alias Ben Shepherd): Gesang
  • Lou Alexander: Zusätzlicher Bass bei Shel Talmy

Tracklisting

  1. Sleeveless (3:16)
  2. Shel Talmy (2:59)
  3. The Ending (2:58)
  4. Sandy (2:31)
  5. Far Side of Your Moon (2:55)
  6. Lucy Leave (3:03)
  7. Green Undertow (2:48)
  8. Enebrio (3:02)
  9. You Do You (3:02)
  10. Space Travel in the Blink of an Eye (3:13)
  11. Nati Bati Yi (2:30)
  12. Declaration of Conformity (3:17)
  13. Trowerchord (3:23)
  14. Palomar Observatory (2:41)

Andere Versionen

  • Es erschien eine Japan-Version mit den zwei zusätzlichen Coverversionen Akka Raga (Shocking Blue) und Late Night (Syd Barrett).
  • Die LP erschien auf Superelectro Sound Recordings, die CD zeitgleich auf Third Gear.
  • John McBain sprach noch 2006 davon, "Declaration of Conformity" als Doppelalbum mit Bonustracks und in neuem Mix wiederzuveröffentlichen, da der damalige "garagige" Mix eher dem Umstand geschuldet gewesen sei, dass Matt Cameron seinen Tour-Verpflichtungen bei Soundgarden nachkommen musste.[1]

Coverversionen

Singles

  • 1993 Sandy/Nati Bati Yi (7", Superelectro Sound Recordings)
  • 1993 Sleeveless/You Do You (7", Superelectro Sound Recordings)
  • 1994 Trowerchord EP: Trowerchord/Green Undertow, Enebrio (7", Superelectro Sound Recordings)

Weblinks

Quellen

  1. Interview bei Stonerrock.com [1]