Wavves' katastrophaler Auftritt beim Primavera Sound Festival 2009

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pitchfork nannte es the most epic onstage meltdown a band of their small size could conjure[1] und meinte damit einen spektakulären Auftritt der amerikanischen Band Wavves beim Primavera Sound Festival in Barcelona am 28. Mai 2009.

Nach Auftritten von Phoenix, My Bloody Valentine und Aphex Twin wartete das Festivalpublikum auf den Auftritt von Wavves, die mit ihrem letzten Album "Wavvves" Kritiker und Publikum begeistert hatten. Als die Band auf die Bühne kam, war schnell eine schlechte Stimmung unter den einzelnen Mitgliedern zu spüren. Sänger Nathan Williams stritt sich beim Soundcheck mit Drummer Ryan Ulsh, beschwerte sich beim Tontechniker und brachte die Soundmonitore durcheinander. Fünfzehn Minuten nachdem die Band die Bühne betreten hatte, begann Williams um 2:20 Uhr zu spielen, nachdem das Publikum ihn mit ungeduldigen Rufen dazu aufgefordert hatte. Was Williams jedoch aus seiner Gitarre herausholte, ließ sich nur schwer als eine sinnvolle Tonabfolge erkennen, und Ryan Ulsh hatte Mühe am Schlagzeug mitzukommen. Nach einer Weile kristallisierte sich das Lied Weed Demon heraus, ohne Gesang und mit halber Geschwindigkeit – zudem gibt es in dem Lied ursprünglich gar keinen Schlagzeugpart. Das Lied wurde fünf Minuten lang ziellos weitergespielt und hörte dann abrupt auf.

Nathan Williams musste daraufhin zum ersten Mal einer Flasche ausweichen, legte dann das Gesicht in seine Hände und begrüßte das Publikum resigniert und genervt mit den Worten: "All right, hi everybody, we're Wavves." Dann spielte die Band (nicht ganz originalgetreu) das Lied Summer Goth und ging zum Publikumsfavoriten So Bored über, was die Stimmung kurzzeitig verbesserte. Jedoch begann Williams zwischen den nächsten Liedern sich über das Publikum lustig zu machen und sie mit Rufen wie "Oooooh, I'm on ecstasy" nachzuahmen, er sinnierte darüber dass er Kalifornien gegenüber Spanien bevorzuge und verkündete mit deutlich sarkastischem Unterton, das Festival sei eine der coolsten Sachen, an denen die Band in letzter Zeit beteiligt gewesen sei.

Irgendwann hörte Ulsh mit dem Schlagzeugspiel auf, kam nach vorne und goss Williams einen Becher Bier über den Kopf, was mit enthusiastischem Applaus bekundet wurde. Es regnete weiter Flaschen und einen Schuh, getroffen wurde zwar Band niemand, Williams warf jedoch den Schuh kraftvoll ins Publikum zurück. Um 3:00 Uhr rannte Ryan Ulsh von der Bühne, warf mit dem Drumkit nach Williams, der daraufhin "Come back here, motherfucker, we're not done yet!" ins Mikro brüllte. Die Stagecrew begann nun die Instrumente abzubauen, wogegen Williams sich lautstark wehrte. Da jedoch niemand auf ihn hörte, versuchte er statt dessen ein neues Lied anzustimmen, bemerkte aber schnell, dass sein Mikro abgestellt war. Unter lauten Buh-Rufen warf der Sänger die Hände in die Luft und ging von der Bühne, gleichzeitig gingen die Lichter an.

Die Geschichte dieses Auftritts machte schnell die Internet-Runde und der Auftritt der Band am folgenden Tag in Lissabon wurde nur eine Stunde vor Beginn abgesagt, angeblich hatte die Band ihren Flieger nach Portugal verpasst.[2] Am 1. Juni wird die komplette Europa-Tour abgesagt.[3] Stereogum berichtete kurz darauf auch vom Auftritt und postete eine Entschuldigung von Nathan Williams auf deren Bandblog. Darin berichtet dieser von den Anstrengungen und dem Druck der Tour, die seit Februar läuft und räumt den Fehler ein, kurz vor dem Auftritt eine Mischung aus Ecstasy und Xanax (ein Anti-Depressivum) genommen zu haben, auch von Alkohol ist die Rede. Er schließt mit den Sätzen:

"Don't know why I chose the biggest platform I could imagine to lose my shit, but that's life. You live and you learn."[4]

Quellen

  1. http://pitchfork.com/news/35459-wavves-self-destruct-in-barcelona
  2. http://pitchfork.com/news/35472-wavves-cancel-first-post-meltdown-show
  3. http://stereogum.com/archives/wavves-cancels-european-tour_071891.html
  4. http://stereogum.com/archives/wavves-meltdown-in-spain_071792.html