Wanna Buy a Bridge?: Unterschied zwischen den Versionen

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Videos und Links geprüft)
(typo)
Zeile 6: Zeile 6:
 
Genrebezeichnungen = Compilation|
 
Genrebezeichnungen = Compilation|
 
Formate = LP|
 
Formate = LP|
}}'''Wanna Buy a Bridge?''' ist ein legendärer Punksampler, der Singles der britischen [[Punk]]/[[Independent|Alternative]]–Szene aus der Zeit zwischen 1977 und 1980 versammelt. Im Original erschien der [[Kompilation|Sampler]] mit einem grünbraunen Cover, später war das Cover hellblau. Erschienen ist die Compilation bei [[Rough Trade]], 1980, als erste US-LP des Labels / [[Vertrieb]]s. An den Mischern/Mastern mitbeteiligt: [[Mayo Thompson]], [[Geoff Travis]], [[Adrian Sherwood]], [[Dennis Bovell]]. ''Wanna Buy a Bridge?'' ist wahrscheinlich eine der meistgesuchten Platten aus der Zeit und für viele Sammler eine Art Offenbarung gewesen. Das stilistische (Punk-)Spektrum reichte dabei von [[Avantgarde]] ([[Delta 5]], [[Essential Logic]]) über Girl-Punk ([[The Slits]], [[The Raincoats]]) bis zu [[Jazz]]-Einflüssen ([[The Pop Group]]).  
+
}}'''Wanna Buy a Bridge?''' ist ein legendärer Punksampler, der Singles der britischen [[Punk]]/[[Independent]]–Szene aus der Zeit zwischen [[1977]] und [[1980]] versammelt. Im Original erschien der [[Kompilation|Sampler]] mit einem grünbraunen Cover, später war das Cover hellblau. Erschienen ist die Compilation bei [[Rough Trade]], 1980, als erste US-LP des Labels / [[Vertrieb]]s. An den Mischern/Mastern mitbeteiligt: [[Mayo Thompson]], [[Geoff Travis]], [[Adrian Sherwood]], [[Dennis Bovell]]. ''Wanna Buy a Bridge?'' ist wahrscheinlich eine der meistgesuchten Platten aus der Zeit und für viele Sammler eine Art Offenbarung gewesen. Das stilistische (Punk-)Spektrum reichte dabei von [[Avantgarde]] ([[Delta 5]], [[Essential Logic]]) über Girl-Punk ([[The Slits]], [[The Raincoats]]) bis zu [[Jazz]]-Einflüssen ([[The Pop Group]]).  
  
 
"A life changing experience for me, and essential document of the era that shows the breadth of the RT aesthetic of the time and how inclusive things were before the modern era of fractured scenes."<ref>Kommentar [http://www.discogs.com/Various-Wanna-Buy-A-Bridge/release/371926] bei [[Discogs]]</ref>
 
"A life changing experience for me, and essential document of the era that shows the breadth of the RT aesthetic of the time and how inclusive things were before the modern era of fractured scenes."<ref>Kommentar [http://www.discogs.com/Various-Wanna-Buy-A-Bridge/release/371926] bei [[Discogs]]</ref>

Version vom 3. Dezember 2015, 08:06 Uhr

Wanna Buy a Bridge?
Veröffentlicht: 1980
Label & Vertrieb: Rough Trade
Albumlänge: 45:14 min.
Genre: Compilation
Formate: LP

Wanna Buy a Bridge? ist ein legendärer Punksampler, der Singles der britischen Punk/Independent–Szene aus der Zeit zwischen 1977 und 1980 versammelt. Im Original erschien der Sampler mit einem grünbraunen Cover, später war das Cover hellblau. Erschienen ist die Compilation bei Rough Trade, 1980, als erste US-LP des Labels / Vertriebs. An den Mischern/Mastern mitbeteiligt: Mayo Thompson, Geoff Travis, Adrian Sherwood, Dennis Bovell. Wanna Buy a Bridge? ist wahrscheinlich eine der meistgesuchten Platten aus der Zeit und für viele Sammler eine Art Offenbarung gewesen. Das stilistische (Punk-)Spektrum reichte dabei von Avantgarde (Delta 5, Essential Logic) über Girl-Punk (The Slits, The Raincoats) bis zu Jazz-Einflüssen (The Pop Group).

"A life changing experience for me, and essential document of the era that shows the breadth of the RT aesthetic of the time and how inclusive things were before the modern era of fractured scenes."[1]

Tracklist

  1. Stiff Little Fingers – Alternative Ulster 2:43
  2. Delta Five – Mind Your Own Business 3:45
  3. The Slits – Man Next Door 3:35
  4. Essential Logic – Aerosol Burns 2:50
  5. Television Personalities – Part Time Punks 2:36
  6. Swell Maps – Read About Seymour 1:27
  7. The Pop Group – We Are All Prostitutes 3:11
  8. Spizz Energi – Soldier, Soldier 3:48
  9. Kleenex – Ain't You 3:02
  10. Cabaret Voltaire – Nag Nag Nag 4:32
  11. The Raincoats – In Love 3:11
  12. Young Marble Giants – Final Day 1:20
  13. Scritti Politti – Skank Bloc Bologna 5:54
  14. Robert Wyatt – At Last I Am Free 3:20

Quellen

  1. Kommentar [1] bei Discogs

Weblinks