Voltaire

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Voltaire wurden im Jahr 2003 in Bonn gegründet und existierten etwa bis 2012.

Genres

Indie-Pop, Indie-Rock, Brit-Pop

Line-Up

Bandgeschichte

Seit 2003 spielten Voltaire in endgültiger Besetzung. Gründungsmitglieder waren Roland und Hedayet, kurz darauf folgte Marian. Die Besetzung von Bass und Schlagzeug war etwas langwieriger und brachte der Band zuerst Rudolf, dann schließlich David ein. Die erste Veröffentlichung, die "weiße Single“ mit Sonne, Heute und Wo entstand in Eigenproduktion im Stonehenge Studio in Bonn, wo später auch EP und Album aufgenommen wurden. Am 8.11.2004 erschien die "Flut EP", ein Achtungserfolg in der Musikpresse. 2005 verwandte die Band auf das Touren, u.a. als Vorband von I Am Kloot, Saybia und Madsen – außerdem ging sie wieder ins Studio und produzierte ihr erstes Album "Heute ist jeder Tag". Der Gesang bewegt sich oft in der Kopfstimme und wird häufig mit Jochen Distelmeyer verglichen. Der Rolling Stone war sich sicher, dass Voltaire eine der fünf Bands ist, denen 2006 der Durchbruch gelingen sollte. Dieser von den Musikmedien euphorisch vorhergesehne Durchbruch blieb der Band jedoch verwährt und auch der Zuspruch vom Majorlabel Universal Music schwand und führte schließlich zur Trennung. Infolgedessen war das Weiterbestehen der Band um Roland Meyer de Voltaire lange Zeit höchst ungewiss. Im Frühjahr 2009 veröffentlichte die Band auf dem belgischen PIAS-Label mit "Hier" die Vorabsingle ihres im gleichen Jahre erscheinen zweiten Albums "Das letzte bisschen Etikette". Im Jahre 2010 erfolgte mit "So still" eine weitere Singleauskopplung. Nach dieser Veröffentlichung wurde es erneut still um die Band und die nicht mehr zu erreichende Website der Band, sowie Soloarbeiten des Bandleaders Roland Meyer de Voltaire waren Indizien dafür, dass sich Voltaire getrennt hatten.

Roland ist inzwischen mit seinem Projekt Schwarz aktiv, während Gitarrist Marian Menge mittlerweile bei Tulp und den Alpentines eingestiegen ist.

Diskografie

Alben

Singles/EPs

  • 2003 Sonne, Heute, Wo (Single)
  • 2004 Flut EP (EP)
  • 2006 Kaputt (Single)
  • 2009 Hier (Single)
  • 2010 So still (Single)

Referenzbands

Videoclips

  • 2006 Augen zu

Weblinks