Vitreous Humor

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vitreous Humor bestanden von den späten Achtzigern bis 1996.

Genre

Indierock, Shoegaze

Line Up

Bandgeschichte

Vitreous Humor wurde Ende der 80er in Topeka von Danny Pound, Brad Allen und Dan Benson als Schülerband gegründet. Im Laufe der Zeit wurden einige Bassisten ausprobiert, bis 1993 Allen beschloss, selbst Bass zu spielen. Vitreous Humor waren 1993 die erste Band bei dem Label Crank, wo sie 1994 ihre erste Single veröffentlichten. Zu dieser Zeit sieß doch noch ein geeigneter Bassist zur Band, Brooks Rice, durch den sich die Komplexität der Lieder verstärkte. Da Vitreous Humor es in all den Jahren nie schafften ein richtiges Album aufzunehmen, stellt die 1995 veröffentlichte „Vitreous Humor EP", nicht nur wegen ihrer Länge, sondern vor allem wegen der musikalischen Leistung, den Höhepunkt des Schaffens dar. Während so langsam verschiedene Labels begannen, sich für die Band aus Topeka zu interessieren, zerfiel die Gruppe immer mehr. Erst verließ Brooks Rice die Band, dann auch Brad Allen, und schließlich löste sich Vitreous Humor 1996 auf. Drei der vier Mitglieder gründeten kurz darauf The Regrets, die allerdings auch kein Jahr zusammenhielten. 1998 erschien die Kompilation „Posthumous", die Vinyl-only-Songs und Archivaufnahmen mit wechselhafter Soundqualität versammelt. Unverständlicherweise fehlt die Debüt-7" „Harbor", dafür ist ein Song der Nachfolgeband The Regrets enthalten. Zur Veröffentlichung reformierten sich Vitreous Humor kurz noch einmal für ein paar Konzerte, gingen dann aber schnell wieder getrennte Wege.

Diskographie

Alben

Singles/EPS

Coverversion

Vitreous Humor werden gecovert von

MP3

Website