Vexed

Aus indiepedia.de
Vexed
Herkunft: Seattle, Washington, USA
Aktiver Zeitraum: 19841990, 19921994
Genres: Funkrock, Punk
Labels: C/Z Records
Line-Up:
Milton Garrison: Gesang, Gitarre
Alfred Butlers: Bass
Buzz Crocker: Schlagzeig (1992-1994)
Ehemalige Mitglieder:
Eric Muhs: Gitarre (1984)
Billy Warner: Schlagzeug (1984-1985)
Joe Newton: Schlagzeug (1985-1987)
Jason Finn: Schlagzeug (1988)
David Lapp: Schlagzeug (1988-1990)
Buzz Crocker: Schlagzeug (1992-1994)

Vexed waren eine Band aus Seattle, die 1984 gegründet wurde.

Inhaltsverzeichnis

Bandgeschichte

Eine weitere 80er-Underground-Rock'n'Roll-Band aus Seattle? Nicht ganz, handelte es sich bei Vexed doch nicht nur um ein dezidiert punk-funkiger als alle anderen Grungies aufspielende Combo, sondern auch um einer der Bands, die es mit etwas Glück durchaus ebenfalls zu Stars der neuen Musikmetropole im Nordwesten der USA hätten bringen können. Gestartet um 1984, gehörten Vexed etwa demselben Bandjahrgang wie spätere Stars oder zumindest Szenehelden der Marke Soundgarden, Skin Yard, Pure Joy und Green River an. Mit besagten Bands teilte man sich auch den Platz auf den frühen Tape-Compilations wie "Pyrrhic Victory" oder "Bands That Will Make Money", und Sänger/Gitarrist Milton Garrison hatte zuvor selbst mit dem späteren Soundgarden-Bassisten Hiro Yamamoto in der Gruppe The Altered zusammen gespielt. Durch ihren zwischen Punk und Funk gelagerten Bandsound unterschieden sich Vexed von den eher schwerfälligen Klängen, wie die frühe Grunge-Szene sie hervorbrachte, doch stand deren globaler Durchbruch seinerzeit noch bevor, und so fügten sie sowohl live als auch auf weiteren Kompilationsbeiträgen (u.a. "Lowlife" und "Secretions") dem vielseitigen Klangbild des Seattle-Undergrounds eine weitere Facette hinzu. Zudem befand sich das Lineup der Band in ihren Anfangsjahren im ständigen Fluss; unter anderem besetzten nicht weniger als vier unterschiedliche Personen (darunter Jason Finn von u.a. Love Battery und The Presidents of the United States of America) den Schlagzeughocker. Wie viele andere kleinere Bands fielen Vexed Ende der 80er jedoch nicht unter den beginnenden Signing-Wahn der Majorlabels, so dass sie beim Heimathafen C/Z Records verblieben, wo eine Single und 1990 die Debüt-LP "The Good Fight" (produziert von Jack Endino) erschienen. Im selben Jahr noch war dann vorerst Schluss mit der Band, bis man sich einige Jahre später zu einer Teil-Reunion entschloss, bei der Alcohol Funnycar-Drummer Buzz Crocker einsprang. In dieser Besetzung wurden noch einige Kompilationsbeiträge sowie ein zweites Album namens "Cathexis" eingespielt, bis Vexed sich 1994 endgültig auflösten.

Diskographie

Alben
  • 1990 The Good Fight (LP/CD inklusive der "Maybe"-EP, C/Z)
  • 1994 Cathexis (LP/CD, C/Z)
Singles/EPs

Kompilationsbeiträge

Referenzbands

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Inhalt
Bilder
Werkzeuge