Vampire Weekend

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vampire Weekend
Vampire Weekend live am 19. Mai 2008 in Paris
Vampire Weekend live am 19. Mai 2008 in Paris
Herkunft: New York, USA
Aktiver Zeitraum: seit 2006
Genres: Afro-Pop, Indierock
Labels: XL Recordings
Homepage: vampireweekend.com
Line-Up:
Ezra Koenig (Gesang, Gitarre)
Rostam Batmanglij (Keyboard)
Chris Tomson (Schlagzeug)
Chris Baio (Bass)

Bandgeschichte

Die Bandmitglieder lernen sich an der Columbia University kennen, spielen seit 2006 zusammen und veröffentlichen 2007 in Eigenregie ihr Album, dass sie zur angesagtesten ungesignten Band des Moments macht. Sie kommen bei XL Recordings unter und veröffentlichen dort 2008 ihr selbstbetiteltes Debütalbum, das sie selbst produziert haben. Die Kritiken hierfür sind hervorragend, das Album erreicht international die Charts und Ende des Jahres die Kritikerbestenlisten. Danach machen die Mitglieder mit Kollaborationen und Nebenprojekten von sich reden (Rostam Batmanglij mit Discovery und Ezra Koenig mit The Very Best). Anfang 2010 folgt der Nachfolger "Contra", der gleich von der Presse gefeiert wird.

Diskographie

Alben
Singles/EPs

Charts

Jahr Titel Charts
D US US Independent UK A CH S F NOR NL FIN AUS NZ
2008 Vampire Weekend 85 17 2 15 44 81 86 37
2010 Contra 5 1 1 3
Singles
2008 A-Punk 55
2008 Oxford Comma 44
2010 Cousins 39
2010 Giving Up the Gun 172
2010 Holiday 125 183
2010 White Sky 78

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Musikexpress Intro Pitchfork Stereogum Rolling Stone Les Inrocks Spex Musikexpress Intro Pitchfork Rolling Stone
2008 Vampire Weekend 4 4 5 7 14 3 15 6 6 3 10
2010 Contra 24 22 17 6 7 15 23 16 10 25
Singles
2008 A-Punk 10 12
2008 Cape Cod Kwassa Kwassa 33 11
2008 Oxford Comma 39 6 56 34 17 5 20
2008 M79 29
2010 Giving Up the Gun 54 23
2010 White Sky 54
2010 Horchata 4

All-Time-Charts

Vampire Weekend
The Top 500 Tracks of the 2000s (Pitchfork, 2009)
  • # 191 Oxford Comma
  • # 327 Walcott

Kompilationsbeiträge

Referenzkasten

  • Cape Cod Kwassa Kwassa: "But this feels so unnatural / Peter Gabriel too."

Referenzbands

Coverversionen

Vampire Weekend werden gecovert von...

Vampire Weekend covern...

Videoclips

MP3s

Weblinks