Unstern Bedroht

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unstern Bedroht wurden Anfang der 2000er gegründet und wurden 2005 auf Eis gelegt.

Genre

Postrock

Line-Up

Bandgeschichte

Marcus Brüning und Boris Klein hatten schon zusammen in der Band The Chestnut Tree gespielt, die nach der Aufnahme eines Demotapes und einer Handvoll Auftritte zerbrochen war. Die beiden lernten Michael Hins kennen, der in Osnabrück einen Plattenladen besaß und solo als King Kerosene Musik machte und gründeten mit ihm Unstern Bedroht. Im Januar 2002 trat die Band erstmals in ihrer Heimatstadt auf, wobei zu diesem Konzert auch eine Sängerin auf der Bühne stand. Ein Jahr später veröffentlichte das Trio eine Split-7" mit der Band Sankt Otten. Darauf folgte die 10" „Fields of Rain and Snow“ bei dem Osnabrücker CDR-Label Retinascan, und 2005 das erste und bislang letzte Album. Nachdem „3 (And a Half)“ veröffentlicht war, stagnierte Unstern Bedroht. 2006 trat die Band nocheinmal zusammen auf – allerdings nicht, um eigene oder gar neue Songs vorzustellen, sondern um die Lieder von King Kerosene als Band zu spielen.

Diskographie

Alben
Singles/EPs

Referenzbands

Weblinks