Unida

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unida waren von 1998 bis etwa 2001 aktiv und stammen aus den USA.

Genre

Stonerrock

Line-Up

Bandgeschichte

Unida waren ein relativ kurzlebiges Projekt der Post-Kyuss-Aktivitäten von John Garcia. Nach einer Split-LP mit den schwedischen Stonerrockern Dozer und dem Album „Coping with the Urban Coyote“ versank die Band wieder in Versenkung. Zwar hatten Unida für Rick Rubins Label American Recordings ein zweites Album aufgenommen, nachdem aber American Records an Island Records verkauft worden war, schien die Veröffentlichung der „The Great Divide“ getauften Platte als nicht mehr gewinnträchtig genug.
Unida haben sich zwar nie offiziell aufgelöst, John Garcia ist allerdings inzwischen vielmehr mit seiner Band Hermano beschäftigt und die anderen drei Mitglieder (mit altem Bassisten Dinsmore) haben die Band House of Broken Promises gegründet.

Diskographie

Alben
Singles/EPs

Referenzbands

Kyuss, Slo Burn, Hermano, House of Broken Promises, The Obsessed

Weblinks