Uncle Acid and the Deadbeats

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Uncle Acid and the Deadbeats
Herkunft: Cambridge, England
Aktiver Zeitraum: seit 2010
Genres: Psychedelic Rock, Stonerrock, Doom
Labels: Killer Candy Records, Rise Above Records, Kemado Records
Homepage: AcidCoven.com
Line-Up:
Uncle Acid: Gesang, Gitarre, Orgel
Kat: Bass
Red: Schlagzeug

Uncle Acid and the Deadbeats sind ein Psychedelic Rock-Trio aus Cambridge, das seit 2010 existiert.

Bandgeschichte

Die ebenso merkwürdig benannten wie aufspielenden Uncle Acid and the Deadbeats fanden sich um Bandchef Uncle Acid im Cambridge zusammen, der sich mit den beiden Damen Kat (Bass) und Red (Schlagzeug) umgibt. Ihre erste CD mit dem sinnigen Titel "Vol. 1" erschien in der sagenhaften Auflage von 20 (!) Exemplaren auf dem eigens gegründeten Minilabel Killer Candy Records und präsentierte bereits die derzeit angesagte Mischung aus fetthaariger Siebziger-Psychedelic, Proto-Metal und Black Sabbath-Doom-Spukhausatmosphäre. Durch den zunächst ebenfalls in Eigenregie veröffentlichten Zweitling "Blood Lust" wurde das Doom-Referenzlabel Rise Above Records auf das Trio aufmerksam und nahm es unter Vertrag. Das von Rise Above ab 2011 wiederveröffentlichte "Blood Lust" wurde allerorts positiv rezensiert und erschien in der labeltypisch verschwenderischen Anzahl von allein sechzehn (!) verschiedenen Vinyl-Auflagen. 2013 kam dann das dritte Album "Mind Control" heraus, das den Uncle Acid-typischen Ansatz von psychedelischen Vocals und doomig-monotonen Riffs nebst Orgel-Ornamenten weiter beschreitet und bislang ebenfalls schon wieder ein Dutzend Auflagen erfahren hat.

Diskographie

Alben
Singles/EPs

Referenzbands

Weblinks