Tos Nieuwenhuizen

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie

Der Niederländer Thomas "TOS" Nieuwenhuizen (auch: Nieuwehuizen) ist ein Veteran der holländischen alternativen Musikszene und über diverse Tour-Tätigkeiten und Kollaborationen mit verschiedenen bekannten Bands aus Hardcore, Stonerrock, Drone und Doom in Verbindung zu bringen. Bereits als Teenager gründete er 1977 mit Jezus and the Gospelfuckers eine der frühesten holländischen Punkbands und unterhielt später regen Kontakt mit der US-amerikanischen Punk- und Hardcoreszene. In den Achtzigerjahren war er Mitglied verschiedener einflussreicher Punkbands aus Amsterdam (u.a. Agent Orange, Funeral Oration und Windows) sowie der experimentellen Crossover-Band God. Aus Letzteren gingen die frühen Stonerrocker Beaver hervor, bei denen er auch von 1991 bis 1992 sowie von 2000 bis 2002 Gitarrist war. Als die US-Hardcoreband Scream in den 80er Jahren in Europa tourte, entstand eine Freundschaft zwischen den beteiligten Musikern, die unter anderem in Nieuwehuizens Mitwirken auf den Scream-Alben "Banging the Drum" (aufgenommen 1985/1986, veröffentlicht 1988) und "Fumble" (aufgenommen 1989, veröffentlicht 1993) resultierte. Aus der Bekanntschaft zu Scream entstand auch das 1990 ins Leben gerufenen Projekt Harlingtox Angel Divine, an dem neben dem damaligen Scream- und späteren Nirvana-Drummer Dave Grohl und weiteren Mitglieder der Washingtoner Hardcore-Szene auch Tos Niewenhuizen beteiligt war. Nieuwenhuizen begleitete außerdem die US-Doom-Stoner-Metaller von The Obsessed auf deren Europatourneen und schrieb 1999 auch die Linernotes zur Obsessed-Raritätensammlung "Incarnate". Nach einem Gastspiel bei den holländischen Stonerrockern 35007 (auf deren finalem Album "Phase V" von 2005 er als Gitarrist zu hören ist) stieg Tos Nieuwehuizen bei den Drone-Experten von SunnO))) ein, wo er seit dem Release von "Black One" (2005) verschiedene Synthesizer und Moog-Varianten live und im Studio spielt.

Bands

Kollaborationen

  • 1985-1989 mit Scream
  • Tos Nieuwehuizen arbeitete immer wieder mit dem ebenfalls aus Amsterdam stammenden Bassisten Guy Pinhas zusammen, so unter anderem bei The Obsessed oder der frühen Formation Windows. Er führte auch schon Interviews für das Roadburn-Festival.