Thom Yorke – The Eraser

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Eraser
Thom Yorke
Veröffentlicht: 10. Juli 2006
Label & Vertrieb: XL Recordings
Albumlänge: 41:00 Min.
Produziert von: Nigel Godrich
Genre: Electronica, Art Rock
Formate: CD, LP
Singles: Harrowdown Hill
Black Swan
Analyse
Chronologie

The Eraser


The Eraser ist das Solo-Debütalbum des britischen Sängers und Radiohead-Frontmanns Thom Yorke.


Zum Album

The Eraser ist das erste und bisher einzige Soloalbum von Thom Yorke. Es wurde, abgesehen vom titelgebenden Eröffnungsstück, das auf einem Sample des Bandkollegen Jonny Greenwood beruht, von Yorke komplett selbst geschrieben und arrangiert. Auffallend sind dabei besonders ein noch deutlicheres Annähern an elektronische Musik als auf den zuvor veröffentlichten Radiohead-Alben Kid A und Amnesiac.

Die Songtexte sind zwar größtenteils von persönlichen Erfahrungen geprägt, einige Tracks, insbesondere Atoms for Peace sowie Harrowdown Hill, sind stark politisch motiviert.


Line-Up

Tracklisting

  1. The Eraser – 4:55
  2. Analyse – 4:02
  3. The Clock – 4:13
  4. Black Swan – 4:49
  5. Skip Divided – 3:35
  6. Atoms for Peace – 5:13
  7. And It Rained All Night – 4:15
  8. Harrowdown Hill – 4:38
  9. Cymbal Rush − 5:15

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH SV NL F NOR FIN DK AUS NZ
2006 The Eraser 11 3 2 17 10 21 18 6 10 10 6 2 12
Singles
2006 Harrowdown Hill 23 19

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Intro Visions Les Inrocks Spex Intro Rolling Stone Visions
2006 The Eraser
15
21
13
46
29 12 15 23
Singles
2006 Harrowdown Hill
-
-
-
-
27 - - -

Weblinks