The Sisters of Mercy – Vision Thing

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vision Thing
The Sisters of Mercy
Veröffentlicht: 13. November 1990
Label & Vertrieb: Merciful Release, EastWest
Albumlänge: 42:35 min
Produziert von: Andrew Eldritch, Jim Steinman
Genre: Post-Punk, Gothic
Formate: CD, LP
Chronologie

1987 Floodland

Vision Thing

Andere:
1992 Some Girls Wander By Mistake

Vision Thing ist das dritte, und bis heute letzte, Album der britischen Gothic-Rock-Band The Sisters of Mercy.

Zum Album

Die Songs wurden innerhalb von neun Monaten aufgenommen im Puk Recording Studio in Gjerlev, Dänemark. Der Titel basiert auf einem Ausspruch des damaligen US-Präsidenten, George H. W. Bush. [1]

Line-Up

Gäste:

Tracklisting

  • 1. Vision Thing (4:35)
  • 2. Ribbons (5:28)
  • 3. Detonation Boulevard (3:49)
  • 4. Something Fast (4:37)
  • 5. When You Don't See Me (4:45)
  • 6. Doctor Jeep (4:41)
  • 7. More (8:22)
  • 8. I Was Wrong (6:03)

Neuveröffentlichung

2006 wurde das Album mit Bonustracks neu veröffentlicht.

  • 9. You Could Be The One (4:01)
  • 10. When You Don't See Me (remix) (4:43)
  • 11. Doctor Jeep (extended version) (8:59)
  • 12. Ribbons (live) (4:25)
  • 13. Something Fast (live) (3:02)

Weblinks

  1. Eintrag von "Vision Thing" im Oxford Dictionaries