The Presidents of the United States of America

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Presidents of the United States of America
The Presidents of the United States of America 2007
The Presidents of the United States of America 2007
Herkunft: Seattle, Washington, USA
Aktiver Zeitraum: seit 1993
Genres: Indierock, Comedy
Labels: PopLlama, Columbia, PUSA Inc., Fugitive Recordings
Homepage: PresidentsRock.com
Line-Up:
Chris Ballew: Gesang, "basitar"
Dave Dederer: Gesang, "guitbass"
Andrew McKeag: Gesang, "guitbass" (seit 2004)
Jason Finn (Schlagzeug)

The Presidents of the United States of America (meist auch nur The Presidents oder PUSA abgekürzt) sind eine 1993 gegründete US-amerikanische Indierockband aus Seattle, die mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum 1995 einen Überraschungserfolg erzielte und sich seitdem einen Namen als ungewöhnliche Combo mit skurril-humorvollen Texten und selbstgebauten Instrumenten gemacht hat. Nach zwischenzeitlichen Ruhephasen zwischen 1998 und 2003 sind die Presidents seit 2004 wieder in Vollzeit aktiv.

Bandgeschichte

Chris Ballew und Dave Dederer aus Seattle kennen sich schon seit ihrer Kindheit und spielen seit 1992/1993 als Duo unter verschiedenen Namen wie "The Lo-Fis" oder "The Dynamic Duo". 1993 einigt man sich dann auf den noch heute benutzten Namen "The Presidents of the United States of America". Wie der unhandliche Bandname schon andeutet, sind ihre Songs vor allem von absurden und simplen Texten geprägt, der Humor steht im Vordergrund. Die beiden nehmen ein Demotape namens "Froggystyle" auf, das in Seattle recht populär wird. Jason Finn – erst auch noch bei Love Battery – kommt Ende 1993 als Schlagzeuger dazu, die Auftritte mehren sich, und 1994 erscheint das selbstbetitelte Debütalbum beim Indielabel PopLlama. Nach großem Erfolg in Indiekreisen wird das Album vom Major Columbia kurz darauf wiederveröffentlicht und zu einem überraschenden Riesenerfolg. Die Singles Lump, Kitty und vor allem Peaches sind ständig im Radio zu hören, die Videos (alle von Roman Coppola gedreht) laufen häufig bei MTV, das Album schafft es in die amerikanischen Top 10 und wird für den Grammy nominiert.

1996 erscheint das Nachfolgealbum "II", doch bereits Anfang 1998 löst sich die Band vorerst auf, da Ballew sich um seine Familie kümmern will. Eine "Best Of" namens "Pure Frosting" sowie ein recht erfolgreiches Cover des alten Buggles-Heulers Video Killed the Radio Star schließen die erste Aktivphase der Presidents ab. Danach gibt es eine kurze Kollaboration mit dem Rapper Sir Mix-a-Lot unter dem Namen Subset, und 2000 erscheint dann doch ein drittes Album namens "Freaked Out and Small", das sich aber praktisch gar nicht verkauft, woraufhin die Band sich wieder zur Ruhe setzt. 2004 gründen die Drei dann ihr eigenes Label PUSA Inc. und veröffentlichen ihr viertes Album "Love Everybody"; allerdings macht sich diesmal Dave Dederer aus Familiengründen zunehmend rar und wird live von Andrew McKeag (u.a. Uncle Joe's Big Ol' Driver) vertreten. Offiziell ist Dederer zwar immer noch Bandmitglied, spielte das im März 2008 erschienene fünfte Presidents-Album "These Are the Good Times People" aber nicht mit ein. Chris Ballew folgte unterdessen seiner Berufung als musizierender Vater und brachte im Februar 2009 unter dem Alias "Caspar Babypants" eine CD mit Kinderliedern heraus.

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Sonstiges

Charts

Jahr Titel Charts
D US UK A CH S F NOR FIN NZ
1995 The Presidents Of The United States Of America 81 6 - - - 18 40 - 25 -
1996 II - 31 - - 50 29 43 35 30 -
Singles
1995 Lump - - 15 - - - 10 - - -
1995 Peaches - 29 8 - - 28 34 - - -
1996 Ca Plane Pour Moi - - - - - - 24 - - -
1996 Dune Buggy - - 15 - - - - - - -
1996 Mach 5 - - 29 - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Visions
1996 II
21

Kompilationsbeiträge

Trivia

  • 2009 erschien eine Applikation für das iPhone mit der man für einmalig 2,99 Dollar alle Songs der Band (und auch einige Live-Aufnahmen) im Stream auf dem Apple-Handy hören kann.

Referenzbands

Coverversionen

The Presidents of the United States of America covern...

The Presidents of the United States of America werden gecovert von...

Videoclips

Weblinks