The Magnetic Fields

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herkunft: New York, USA

Gründung: 1990

Biographie

The Magnetic Fields sind eine US-amerikanische Indie-, bzw. Synthie-Popband, die von dem New Yorker Sänger, Songwriter und Produzenten Stephin Merritt geleitet wird. Während die ersten beiden Alben von 1991 und 1992, "The Wayward Bus" und "Distant Plastic Trees" (seit 1995 auf einer Kompilation zusammengefügt), von Susan Anway gesungen werden, singt bei allen weiteren Aufnahmen Stephin Merritt selbst. Die bislang populärste Veröffentlichung, das auf drei CDs verteilte Album "69 Love Songs", verdeutlicht Merritts außergewöhnliche Qualitäten als Songwriter. Musikalisch wird dazu eine beachtliche instrumentelle Vielseitigkeit geboten (u.a. durch Akkordeon, Banjo, Ukulele, Mandoline und Xylophon), die durch ihren heiteren Klang den meist recht bitteren Inhalten von Merritts Texten eine gesunde Brise Ironie verleihen. Mit ihrer 2004 erschienenen Platte "I" zeigt Stephen Merritt erneut seine Vorliebe für Konzeptalben: Alle der vierzehn Lieder beginnen mit dem englischen Pronomen "I".

Genre

Indie-Pop / Synthie-Pop

Line-Up

Aktuelle Besetzung

Kurzzeitige Mitglieder

  • Susan Anway – Gesang
  • Johnny Blood
  • Julie Cooper
  • Daniel Handler – Akkordeon
  • Shirley Simms – Gesang
  • LD Beghtol – Gesang
  • Dudley Klute – Gesang
  • Chris Ewen

Diskographie

Alben

  • 1991 The Wayward Bus (Merge Records)
  • 1992 Distant Plastic Trees (Merge Records)
  • 1994 The Charm Of The Highway Strip (Merge Records)
  • 1994 Holiday (Merge Records)
  • 1995 The Wayward Bus/Distant Plastic Trees (Reissue-Compilation, Merge Records)
  • 1995 Get Lost (Merge Records)
  • 1999 69 Love Songs (3xCD, Merge Records)
  • 1999 The House Of Tomorrow EP (Merge Records)
  • 2004 I (Nonesuch Records/Warner Brothers)
  • 2008 Distortion

Charts

Jahr Titel Charts
D US UK A CH S F NOR FIN NZ
2004 I - 152 - - - 26 - 39 - -
2008 Distortion - 77 - - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Spex Intro Pitchfork Spex
2000 69 Lovesongs 49 7 4 6
2008 Distortion 49
Singles
2008 The Nun's Litany 98

All-Time-Charts

69 Lovesongs

Kompilationsbeiträge

Referenzkasten

  • I Don't Want To Get Over You: I could make a career of being blue / I could dress in black and read Camus Albert Camus war ein französischer Schriftsteller, bekannt geworden durch "Der Fremde"

Coverversionen

The Magnetic Fields werden gecovert von...

Tribute-Album: Our Love Is Meaningless. A Tribute to the Music of The Magnetic Fields

Weblinks