The Intersphere

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Intersphere
The Intersphere in Amsterdam
The Intersphere in Amsterdam
Herkunft: Mannheim, Baden-Württemberg
Aktiver Zeitraum: seit 2006 (als The Hesslers, Umbenennung 2009)
Genres: Alternative Rock
Labels: ProgRock Records, Long Branch Records
Homepage: TheIntersphere.com
Line-Up:
Christoph Hessler: Gesang, Gitarre
Thomas Zipner: Gitarre
Sebastian Wagner: Bass
Moritz Müller: Schlagzeug

The Intersphere sind eine Band aus Mannheim, die 2006 unter dem Namen The Hesslers gegründet wurde und seit 2009 ihren aktuellen Namen trägt.

Bandgeschichte

Die Mitglieder der Band The Hesslers – originellerweise nach ihrem Frontmann, Sänger und Gitarrist Christoph Hessler benannt – fanden an der Pop-Akademie Mannheim zueinander, getrieben von einer Liebe zu modernem, emphatischem Alternative Rock für die große Bühne, wie ihn Bands der Sorte Muse, Incubus oder Dredg populär gemacht haben. Durch den professionellen Anspruch erspielte sich das Quartett, das außer Hessler noch aus Gitarrist Thomas Zipner, Bassmann Sebastian Wagner und Schlagzeuger Moritz Müller besteht, bald eine konstante Livepräsenz, kam ins Lineup der Festivalklassiker Rock am Ring/Rock im Park und veröffentlichte noch im Gründungsjahr 2006 ein erstes, noch recht rauhes Demo, das später unter dem neuen Bandnamen The Intersphere wiederveröffentlicht wurde. 2010 ging man für das Album "Interspheres<>Atmospheres" erstmals mit einem externen Produzenten – Fabio Trentini, der unter anderem die Guano Apes produzierte – ins Studio und erntete zum Teil euphorische Reaktionen bei der Kritik, die vorteilhafte Vergleiche mit den genannten Dredg zogen und vor allem die technische Leistung der Musiker hervorhoben. 2012 folgte die LP "Hold On, Liberty" auf Long Branch Records, die auch erstmals in die Albumcharts einsteigen und The Interspheres Bekanntheitsgrad erweitern konnte. Ebenfalls 2012 wurde der Vorgänger "Interspheres<>Atmospheres" mit vier Bonustracks wiederveröffentlicht und eine Tour mit dem geistesverwandten Aachener Powertrio Katortz absolviert.

Kollaborationen

Diskographie

Alben

Referenzbands

Weblinks