The Hidden Hand

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Hidden Hand
The Hidden Hand 2007 (v.l. Wino, Matt Moulis)
The Hidden Hand 2007 (v.l. Wino, Matt Moulis)
Herkunft: Potomac, Maryland
Aktiver Zeitraum: 20022007
Genres: Stonerrock
Doom
Psychedelic Rock
Labels: MeteorCity Records
Exile on Mainstream Records
McCarthyism Records
Southern Lord
Line-Up:
Scott "Wino" Weinrich: Gesang, Gitarre (2002-2007)
Bruce Falkinburg: Bass (2002-2007)
Dave Hennesey: Schlagzeug (2002)
Evan Tanner: Schlagzeug (2002-2006)
Matt Moulis: Schlagzeug (2006-2007)

The Hidden Hand wurden 2002 nach dem Ende von Spirit Caravan gegründet und lösten sich 2007 auf. Sie waren eine der zahlreichen Bands um den Doom- und Stonerrock-Veteranen Scott "Wino" Weinrich.

Bandgeschichte

Eine der jüngeren Bands des an musikalischen Stationen wahrlich nicht armen ungekrönten Doom-Königs Scott "Wino" Weinrich waren The Hidden Hand. Diese gründete der Sänger und Gitarrist, welcher zuvor u.a. The Obsessed, Saint Vitus und Spirit Caravan vorgestanden hatte, im Jahre 2002 mit Bassist und Studiotechniker Bruce Falkinburg und Drummer Dave Hennesey. Im Unterschied zu Winos vorigen Combos flossen bei The Hidden Hand erstmals deutliche Elemente aus Psychedelic ein, und auch die Texte orientierten sich weniger an dem persönlichen Leidensweg des Herrn Weinrich und mehr an globalen politischen Themen. Nachdem Ur-Drummer Hennesey schon bald wieder von Bord gegangen war, hielt Nachfolger Evan Tanner etwas länger durch. In dieser Besetzung erschien Ende 2002 die erste Single des Trios, 2003 gefolgt vom ersten Longplayer namens "Divine Propaganda", der auf dem Stonerrock-Label MeteorCity Records erschien. Wie schon bei Winos vorigen Projekten frohlockte die überschaubare Stoner/Doom-Fangemeinde über die heftige Psychedelik der Platte, und The Hidden Hand hielten über die nächsten Jahre einen konstanten Output an Tonträgern und Touren aufrecht. Zwei EPs, davon eine Split mit Wooly Mammoth, erschienen 2004 und 2005, die LPs "Mother Teacher Destroyer" und "The Resurrection of Whiskey Foote" 2004 bzw. 2007 auf Winos Stammlabel Southern Lord.

Wie im Weinrich-Kontext jedoch schon zur traurigen Gewohnheit geworden, geriet auch diese Band in finanzielle Schwierigkeiten und hatte mit Unregelmäßigkeiten im Management zu kämpfen, was schlussendlich darin resultierte, dass Wino The Hidden Hand 2007 auflöste. Unmittelbar danach begann sich mit Shrinebuilder allerdings schon eine neue Gruppe zu formieren, die neben Wino auch noch große Namen des alternativen Metal wie Scott Kelly von Neurosis, Dale Crover von den Melvins und Al Cisneros von Sleep umfasste. Anfang 2009 erschien zudem mit "Punctuated Equilibrium" zudem Scott Weinrichs erstes Soloalbum.

Diskographie

Alben
Singles/EPs

Kompilationsbeiträge

  • 2004 Half Mast auf "Music from Time and Space Vol. 11"
  • 2004 Coffin Lily auf "Off Road Tracks Vol. 83"
  • 2006 Vulcan's Children auf "Bleak and Destroyed"
  • 2006 Vulcan's Children auf "Darkness Hath No Boundaries" (Southern Lord-Labelsampler)
  • 2006 Someday Soon auf "Darkness Knows No Boundaries" (Southern Lord-Labelsampler)
  • 2007 Dark Horizons auf "Within the Church of Thee Overlords" (Southern Lord-Labelsampler)
  • 2007 Coffin Lily auf "Worship the Riff" (Exile On Mainstream-Labelsampler)

Referenzbands