The Fall of Troy

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Fall of Troy
The Fall of Troy live in Columbus (Ohio) 2007
The Fall of Troy live in Columbus (Ohio) 2007
Herkunft: Mukilteo, Washington, USA
Aktiver Zeitraum: 2002 bis 2010
Genres: Post-Hardcore
Labels: Lujo Records
Equal Vision Records
Homepage: thefalloftroy.com
Line-Up:
Thomas Erak – Gesang, Gitarre
Andrew Forsman – Schlagzeug
Frank Black – Bass (seit 2007)
Ehemalige Mitglieder:
Tim Ward – Bass (bis 2007)

The Fall of Troy war eine Post-Hardcore-Band aus Mukilteo, Washington.

Bandgeschichte

Im Alter von durchschnittlich 17 Jahren gründeten die drei späteren The Fall of Troy-Mitglieder Thomas Erak, Timothy Ward und Andrew Forsman zusammen mit Mike Munro 2002 die Band The Thirty Years War. Unter diesem Namen spielten sie im gleichen Jahr einige Konzerte und veröffentlichten die EPs Reassurance Rests in the Sea und Martyrs Among the Casualties, jedoch nur in sehr geringen Auflage, von denen heute kaum noch Exemplare erhältlich sind. Außerdem veröffentlichten sie das Live-Album "Live at the Paradox" (am 21. Dezember 2002). [1] Die Band löste sich auf, als Mike Murno Ende 2002 aus der Band ausstieg.

Nach der Auflösung von The Thirty Years War gründeten Thomas, Timothy und Andrew The Fall of Troy. Den Namen hat die Band beim zufälligen Aufschlagen eines Geschichtsbuch gefunden. Im Frühling 2003 gingen die drei dann mit dem Produzenten Joel M. Brown ins Studio und begannen ihr selbstbetiteltes Debüt-Album aufzunehmen, welches im selben Jahr erschien. Nachdem sie einen Plattenvertrag bei Equal Vision Records bekamen, veröffentlichten sie dort 2005 ihr zweites Album "Doppelgänger" (erstmals auch auf Vinyl), welches vor allem durch den Song F.C.P.R.E.M.I.X. auch kommerziellen Erfolg brachte. Im folgenden Jahr wurde das Debüt-Album vom Label wiederveröffentlicht. Ende 2006 begannen TFoT dann ihre Arbeiten am 3. Album, welches von Matt Bayles produziert wurde und Anfang 2007 veröffentlicht wurde. Später im Jahr 2007 stieg Tim Ward aus der Band aus und wurde durch den neuen Bassisten Frank Black von der Band ...Of Stalwart Fads ersetzt. Nach den Aufnahmen zum Debüt-Album spielten TFoT 2004 noch die Ghostship EP ein, welche die Songs Ghostship Part I, IV und V sowie Macaulay McCulkin vom ersten Album, jedoch in einer etwas längeren Version, enthielt. Die Ghostship-Songs sollen die 5 Kapitel ihrer Konzept-EP "Phantom on the Horizon" bilden, welche am 29. November 2008 in einer limitierten Auflage von 3.000 Stück erscheint und lediglich auf Konzerten der Band sowie über über Equal Vision Records erhältlich ist. TFoT planten auch eine Split-EP mit The Number Twelve Looks Like You, deren Veröffentlichung jedoch unklar ist, z.B. da TNTLLY auf einem anderen Label sind.

2009 wurde die "Phantom on the Horizon"-EP in einer Auflage von 1.000 auch auf Vinyl veröffentlicht. Für Oktober des Jahres kündigte die Band ein neues Album mit dem Titel In The Unlikely Event an. Ein Studiovideo gab einen Einblick in die Aufnahmen der neuen Songs mit dem Produzenten Terry Date. The Fall of Troy sollten in diesem Jahr mit den Bands Anti-Flag, Alexisonfire und The Ghost Of A Thousand die Eastpak Antidote Tour 2009 absolvieren, mussten diese Termine jedoch leider absagen.[1] Auch die Deutschlandtour mit Temper Trap im November musste krankheitsbedingt ausfallen.[2] Am 27. August 2009 wurde mit Panic Attack! der erste Song vom neuen Album In The Unlikely Event als Gratis-Download veröffentlicht, außerdem wurden Albumcover und Tracklist enthüllt. Offizieller Release des Albums war am 6. Oktober 2009.

Am 26. Februar 2010 gab Thomas Erak auf der Homepage von The Fall of Troy bekannt, dass sich die Band nach ihrer The Marked-Men of 2010 Tour auflösen wird. Die Band geht in Freundschaft auseinander und die einzelnen Bandmitglieder werden weiterhin auch anderweitig musikalisch tätig sein.[3] So veröffentlicht Thomas Erak im selben Jahr noch ein Album mit seiner neuen Band Just Like Vinyl. Desweiteren gab es Anfang 2011 erstes Material von The Monday Mornings zu hören, der neuen Band von Schlagzeuger Andrew Forsman, welche im Gegensatz zu Just Like Vinyl kaum noch mit TFoT zu vergleichen sind, stattdessen eher auf Indie Folk setzen.[4]

Kollaborationen

Diskographie

als The Thirty Years War:

  • 2002: Reassurance Rests in the Sea (EP, Eigenvertrieb)
  • 2002: Martyrs Among the Casualties (EP, Eigenvertrieb)
  • 2002: Live at the Paradox (Live-Album, Eigenvertrieb)

als The Fall of Troy:

  • 2003: The Fall of Troy (Album, Lujo Records, wiederveröffentlicht 2006 von Equal Vision Records)
  • 2004: Ghostship EP (EP, Eigenvertrieb)
  • 2005: Doppelgänger (Album, Equal Vision Records)
  • 2007: Manipulator (Album, Equal Vision Records)
  • 2008: Phantom On The Horizon (CD, Equal Vision Records)
  • 2009: Phantom On The Horizon (Vinyl, Equal Vision Records)
  • 2009: In The Unlikely Event (6. Oktober, Equal Vision Records)

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Visions
2007 Manipulator 36

Referenzbands

Coverversionen

The Fall of Troy werden gecovert von...

Trivia

  • Tom Waits hat einen Song namens The Fall of Troy und The Fall of Troy einen Song namens Tom Waits.
  • 2009 bekamen The Fall Of Troy ihr eigenes Schuhmodell bei Etnies Shoes sowie ein eigenes Modell einer Flying V Gitarre von Epiphone, jeweils mit dem Artwork des Albums In The Unlikely Event.[5]

MP3s

Videos

Weblinks

Quellen

  1. http://blogs.myspace.com/index.cfm?fuseaction=blog.view&friendId=2193441&blogId=499449156
  2. http://www.visions.de/news/11987/Newsflash
  3. http://thefalloftroy.com/one-last-time-lose-your-minds/
  4. http://www.visions.de/news/13776/Newsflash
  5. http://blogs.myspace.com/index.cfm?fuseaction=blog.view&friendId=2193441&blogId=517265500