The Embassy

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Embassy
The Embassy live 2010 in Berlin
The Embassy live 2010 in Berlin
Herkunft: Göteborg, Schweden
Aktiver Zeitraum: seit 2001
Genres: Electropop, Indiepop
Labels: Service
Homepage: theembassy.info
Line-Up:
Fredrik Lindson – Gesang, Gitarre
Torbjörn Håkansson – Programmierung, Synthies

The Embassy ist ein schwedisches Electropop-Duo.

Bandgeschichte

Die beiden Göteborger Fredrik Lindson und Torbjörn Håkansson traten erstmals 2001 mit der 7" „Sneaky Feelings“ in Erscheinung. Im nächsten Jahr erschien das Debütalbum „Futile Crimes“ auf dem kleinen Label Service. Die an 80er Electropop angelehnte Musik des Duos kam in der schwedischen Indieszene ausgesprochen gut an. Laut Pitchfork übte die Band dabei auch ordentlichen Einfluss auf die Musikszene von Göteborg aus (wo u.a. auch Jens Lekman und Studio beheimatet sind). Mit ihrem zweiten Album „Tacking“ und der Single „Some Indulgence“ schafften The Embassy es bis ins vordere Drittel der schwedischen Charts. Bis zum dritten Album der Band, „Life in the Trenches“, dauerte es ganze sechs Jahre.

Diskographie

Alben
  • 2002 Futile Crimes (Service)
  • 2005 Tacking (Service)
  • 2011 Life in the Trenches (Service)
EPs
  • 2004 Wearing Our Pop Art Hearts on Our Sleeves (EP, CD)
  • 2006 A Compact Disc Including The Embassy (EP, CD)
Singles
  • 2001 Sneaky Feelings (7", Dolores Recordings)
  • 2002 It Never Entered My Mind (7", Service)
  • 2002 The Pointer (CD, Service)
  • 2005 Some Indulgence (CD, Service)
  • 2007 Some Indulgence Rewind (CD, Service)
  • 2008 State'08 (Download, Asphalt Duchess)
  • 2009 You Tend to Forget (12", Service)

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH SV NL F NOR FIN DK AUS NZ
2005 Tacking 26
2011 Life in the Trenches 36
Singles
2005 Some Indulgence 36
2006 A Compact Disc Including The Embassy 21

Referenzbands

Weblinks