The Distillers

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Distillers
Brody Dalle von den Distillers
Brody Dalle von den Distillers
Herkunft: Los Angeles, Kalifornien
Aktiver Zeitraum: 19982007, seit 2018
Genres: Punk, Grunge
Labels: Hellcat, Epitaph, Reprise
Homepage: The Distillers bei Facebook

Die Distillers sind eine Punkband aus Los Angeles, die 1998 gegründet wurde. Fixpunkt in einem häufig wechselnden Lineup ist die Sängerin und Gitarristin Brody Dalle, die nach der ersten Auflösung der Distillers untere anderem mit Spinnerette und als Solokünstlerin veröffentlichte. 2018 wurde die Wiedervereinigung der Distillers bekanntgegeben.

Line-Up

Mitglied Zeitraum Instrument weitere Bands
Brody Dalle 1998 bis 2007 Gesang, Gitarre Spinnerette
Tony Bradley 2003 bis 2007 Leadgitarre Spinnerette
Andy Granelli 2000 bis 2005 Schlagzeug The Nerve Agents, Darker My Love
Ryan Sinn 2000 bis 2005 Bass Angels & Airwaves, Love Equals Death, The Innocent
Rose "Casper" Mazzola 1998 bis 2002 Gitarre Gold Cash Gold
Kim Chi 1998 bis 2000 Gesang, Bass Original Sinners
Mat Young 1998 bis 2000 Schlagzeug
Cody Lane 2000 Schlagzeug

Bandgeschichte

Die Sängerin Brody Dalle kommt mit zarten 17 Jahren als Freundin von Rancid-Frontmann Tim Armstrong in die USA. Wohnhaft in Los Angeles beginnt sie sofort eigene Musik zu schreiben. Diese Songs sind rotziger Basic-Punk, inspiriert von ihrer Lieblingsband Discharge. 1998 gründet sie mit Freundin Kim Chi und den Detroitern Matt Young und Rose Mazzola die Distillers. Ihr erstes selbstbetiteltes Album erscheint beim Label von (Noch-)Ehemann Tim Armstrong, Hellcat Records.

In der Bandgeschichte der Distillers gab es immer wieder von Drogen- und Persönlichkeitskonflikten bedingte Ein- und Ausstiege, sodass auch die Nachfolgealben nie mit demselben Line-Up eingespielt wurden. Auf ihrem zweiten Album "Sing Sing Death House" befindet sich dann auch der später als Single erscheinende Track "Seneca Falls", der die Distillers auch über die Grenzen L.A.s bekannt macht.
2003 trennte Brody Dalle sich von Tim Armstrong und kam einige Zeit später mit Josh Homme zusammen.

Ihr drittes Studioalbum "Coral Fang" erscheint dann schließlich bei Reprise Records, einem Tochterlabel des Majors Warner Music Group, und wird von vielen Kritikern als Kompromiss zwischen Ausverkauf und Wurzeltreue gesehen. Im Februar 2007 gibt die Band ihre Auflösung bekannt, vermutlich aufgrund der vielen abgesprungenen Bandmitglieder. Die einzigen Urmitglieder Dalle und Bradley gründen gleich darauf die Band Spinnerette.

Nach elf Jahren Pause, in denen Brody Dalle neben Spinnerette auch eine Solokarriere verfolgt, wird im Januar 2018 die Wiedervereinigung der Distillers bekanntgegeben, und mit Man vs. Magnet und Blood in Gutters wurden auf YouTube auch schon zwei neue Songs veröffentlicht.

Diskographie

Alben

Singles/EPs

  • 2002 City of Angels
  • 2002 Seneca Falls
  • 2002 Young Crazed Peeling
  • 2003 Drain the Blood
  • 2003 The Hunger
  • 2004 Beat Your Heart
  • 2004 The Hunger (2cd single set)

Charts

Jahr Titel Charts
D US US Independent UK A CH S F NOR FIN NZ
2002 Sing Sing Death House - - 29 - - - - - - - -
2003 Coral Fang - 97 - - - - - - - - -
Singles
2003 Drain The Blood - - - 51 - - - - - - -
2004 The Hunger - - - 48 - - - - - - -
2004 Beat Your Heart Out - - - 74 - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
NME Les Inrocks
2003 Coral Fang
14
20

Trivia

Referenzbands

Videoclips


Weblinks