The Altered

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • The Altered waren eine Band aus Seattle und existierten von 1983 bis 1984.

Genre

Grunge

Line-Up

Bandgeschichte

The Altered gehören zu den kleinen lokalen Bands aus dem Seattle der frühen 1980er Jahre, die sich in die Vorgeschichte der späteren Grunge-Megaseller Soundgarden einreihen. In diesem Fall war es deren Bassist Hiro Yamamoto, der kurz zuvor mit seinem späteren Soundgarden-Bandkumpel Kim Thayil aus Chicago nach Seattle gekommen war und nun in der dortigen Underground-Musikszene mitzumachen begann. Durch seinen Mitbewohner Billy Warner – das dritte Mitglied der Musiker-WG war übrigens niemand anderes als der spätere Soundgarden-Sänger Chris Cornell – schloss Yamamoto 1983 die Bekanntschaft mit dem Sänger und Gitarristen Milton Garrison, dessen Band In Vitro Popes sich gerade aufgelöst hatte und der nun auf der Suche nach neuen Mitstreitern war. Mit Warner am Schlagzeug formierten sich dann 1983 The Altered, die es immerhin zu Auftritten im damals größten "All Ages"-Veranstaltungsort in Seattle, dem Metropolis, brachten und als Vorgruppe von unter anderem den Wipers, The U-Men und den Violent Femmes spielten. Zu Aufnahmen brachten es The Altered allerdings nicht, da sich die Gruppe 1984 auflöste. Yamamoto gründete darauf zusammen mit Chris Cornell und Kim Thayil Soundgarden, während Garrison mit Vexed weitermachte.

Referenzbands

Weblinks