The 88's

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
The 88's
Herkunft: Seattle, Washington, USA
Aktiver Zeitraum: 19811984
Genres: Rockabilly, Rock'n'Roll
Labels: Engram Records
Line-Up:
Jeff Poskin: Gitarre, Gesang
Steve Grindel: Bass
Arnie Leinonen: Schlagzeug, Gesang

The 88's waren ein Rockabilly-Trio aus Seattle, das 1981 gegründet wurde und sich 1984 nach seinem Umzug nach Los Angeles wieder auflöste.

Bandgeschichte

Die drei Mitglieder der 1981 in Seattle gegründeten The 88's – Sänger und Gitarrist Jeff Poskin, Kontrabassist Steve Grindel und Schlagzeuger Arnie Leinonen hatten zuvor schon in anderen Rockabilly-orientierten Gruppen wie The Magnetics zusammen gespielt und sich einen Namen in der örtlichen Rockabilly-Revival-Szene gemacht. 1981 war dann eine personelle wie örtliche Neuorientierung angesagt, und nachdem die Band den Song Party 88 zur frühen Seattle-Szenekompilation "Seattle Syndrome Vol. 1" beigesteuert hatte, tat sie genau das, was der Samplertitel etwas sarkastisch bezeichnete: sie brachen ihre Zelte in Seattle ab und zogen nach Los Angeles, da in der Stadt im pazifischen Nordwesten der USA Anfang der 1980er an eine professionelle Musikerkarriere nicht zu denken war. Als "Abschiedsgeschenk" hinterließ das gut gelaunte Trio die 7"-Single "Money Can Buy (The Best of You) / Real Gone Over You" auf Engram Records, wobei sich ausgerechnet die B-Seite zu einem kleinen Kulthit entwickelte.

Allerdings war The 88's auch in LA nicht der große Durchbruch beschieden, so dass sie sich 1984 wieder auflösten. Die einzelnen Mitglieder sind aber dennoch auch heute in der Rockabilly- und Blues-Musikszene aktiv; so ist Jeff Poskin beispielsweise Mitglied der Backing-Band der aktuellen Blues Brothers Jim Belushi und Dan Aykroyd.

Diskographie

Singles/EPs

Kompilationsbeiträge

Referenzbands

Weblinks