Supergroup

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Von einer Supergroup spricht man, wenn sich Mitglieder verschiedener Bands zu einer eigenen, neuen Band zusammenschließen.

Meistens handelt es sich dabei um Nebenprojekte (siehe auch Vanity-Projekte), die eher kurzlebig sind – zumeist für eine Single oder ein Album.

In seltenen Fällen entstehen daraus Bands, die einen "richtigen" Karriereweg bestreiten - zumeist ist es dann eine Nachfolgeband von mehreren aufgelösten Bands, wie im Falle Audioslave, die sich aus den Mitgliedern der jeweils nicht mehr existierenden Rage Against The Machine und Soundgarden zusammensetzten. Wie aber auch Audioslave beweist: in den allermeisten Fällen ist die Summe deutlich weniger als die einzelnen Teile.

Beispiele: A Perfect Circle, Audioslave, Broken Social Scene, Me Me Me, The Raconteurs, Velvet Revolver, Gorillaz, The Good, The Bad & The Queen, Butter 08, Crippled Black Phoenix, The Dead Weather.

Manche Supergroups schließen sich nur für ein Projekt zusammen, wie The Backbeat Band, The Smokin' Mojo Filters, Motion, The Venus in Furs, The Wylde Ratttz, The Weird Sisters, Temple of the Dog, Alice Mudgarden, M.A.C.C..

Allerdings ist der Begriff in seiner mittlerweile inflationären Verwendungsweise stark angreifbar. So werden inzwischen oftmals Bands als Supergroup bezeichnet, bei denen nur ein bekannter Musiker tätig ist, oder sogar alle Beteiligten nur mäßig berühmt sind.

Weblinks