Student Nurse

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Student Nurse
Student Nurse im Jahr 1981(v.l. Eric Muhs, Tom Boettcher, Helena Rogers, Johnny Rubato)
Student Nurse im Jahr 1981
(v.l. Eric Muhs, Tom Boettcher, Helena Rogers, Johnny Rubato)
Herkunft: Seattle, Washington, USA
Aktiver Zeitraum: 19791984, seit 2001
Genres: New Wave
Labels: Spunkrock, Rug Records, Pravda Records
Homepage: Homepage
Line-Up:
Helena Rogers: Gitarre, Gesang
Tom Boettcher: Gitarre, Gesang (1981-1984)
Eric Muhs: Bass, Gesang (1981-1984)
Johnny Rubato: Schlagzeug, Gesang
Ehemalige Mitglieder:
Joe Harris: Bass (1979-1981)
Allen Evans: Gitarre (1979-1981)

Student Nurse waren eine New Wave-Band aus Seattle, die von 1979 bis 1984 existierte. Seit 2001 spielt die Gruppe gelegentlich wieder zusammen.

Bandgeschichte

1979 gab für diverse Bands aus Seattle den Startschuss, die sich stilistisch nicht oder nur teilweise dem strikten Punkrock-Lager zuordneten, dessen frische Attitüde aber trotzdem mit aufgriffen. Neben den regional erfolgreichen X-15 oder den langlebigen Fastbacks gehörten dazu auch Student Nurse, die ihre Inspiration zu einem Gutteil den Talking Heads entliehen und darüber hinaus auch eine DIY-Einstellung an den Tag legten. Gesang wie auch Songwriting teilte sich das Quartett um die beiden Gründungsmitglieder Helena Rogers (Gitarre) und Johnny Rubato (Schlagzeug) relativ gleichmäßig und veröffentlichte noch 1979 eine erste Single auf Spunkrock. Ansonsten tat man das, was Bands ohne kommerzielle Aspirationen in Seattle zu jener Zeit taten, nämlich sich durch die verfügbaren Clubs spielen und hoffen, dafür auch bezahlt zu werden. Dabei teilten sich Student Nurse die Bretter unter anderem mit anderen frühen Vorreitern wie The Blackouts, U-Men, The Refuzors, Mr. Epp and the Calculations (deren erste MC "Of Course I'm Happy. Why?" Johnny Rubato auch produzierte), Life in General (alias X-15), Colour Twigs, Room Nine, The Fartz oder besagten Fastbacks.[1] 1980 folgte eine 4-Track-EP (mit einer bespielten und einer leeren Seite) auf Rug Records, die auch ein Rascals-Cover enthielt und positive Rezensionen enthielt.

1981 reihten sich Student Nurse mit dem Stück Discover Your Feet in die Reihe der Bands ein, die zur Engram Records-Kompilation "Seattle Syndrome Vol. 1" einen Track beisteuern durften, um ein Bild der Prä-Grunge-Musikszene von Seattle zu zeichnen. Im selben Jahr wechselte das Lineup der Band, und für Bassist Joe Harris und Gitarrist Allen Evans kamen Eric Muhs und Tom Boettcher dazu. Mit der neuen Besetzung wurde eine Single für Pravda Records eingespielt, die neben dem Instrumental Electronic Pop Smash auch das Stück Recht op Staan in niederländischer Sprache enthielt, welches der Band neben positiven Rezensionen ironischerweise auch Faschismusvorwürfe (da man die Sprache für Deutsch hielt!) einbrachte. 1983 wurden vier weitere Songs für eine Fernsehsendung eingespielt, die jedoch zunächst nicht veröffentlicht wurden. 1984 war dann bereits das Ende der Band gekommen, und erst siebzehn Jahre später sollten die Mitglieder von Student Nurse wieder für einen gemeinsamen Auftritt zusammenkommen. Anlässlich dessen stellte Bassist Eric Muhs eine CD mit allen jemals aufgenommenen Stücken der Band zusammen, die auf seiner Student Nurse-Homepage auch kostenlos heruntergeladen werden können. Seitdem hat die Gruppe mehrfach wieder im privaten Rahmen zusammen gespielt und war auch gemeinsam im Studio, allerdings ohne Pläne für konkrete Liveauftritte oder neue Tonträger.

Diskographie

Singles/EPs
Sonstige
  • 2001 Student Nurse (CD-Anthologie, Eigenvertrieb)

Kompilationsbeiträge

Referenzbands

Coverversionen

Student Nurse covern …

MP3s

Weblinks

Quellen

  1. Liste aller Student Nurse-Konzerte