Stompede

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stompede wurde im Dezember 1996 in Koblenz gegründet und spielten bis zum Jahr 2003.

Genre

Indierock, Crossover

Line Up

Bandgeschichte

Stompede entwickelte sich aus der Koblenzer Crossover-Band NoStyle und zeichnete sich durch einen geradlinigen und voluminösen Sound aus. Schon kurz nach Gründung supportete die Band unter anderem Deftones, Life of Agony und Clawfinger. Anfang 1999 stiegen Stephan Kassung und Michael Parsch aus der Band aus. Dafür stießen neu Martin Flechtner (Bass) und Thomas Hentschel (Gitarre) hinzu. Durch diesen Wechsel und insbesondere den Wegfall von Keyboards unter Hinzunahme einer zweiten Gitarre hatte Stompede ihre Crossover-Wurzeln vollständig hinter sich gelassen und wandte sich mehr und mehr einem harten Indierock-Sound zu. Im Jahr 2002 verließ Lars Kaiser die Band. Den Gesang übernahm bis zur Auflösung von Stompede 2003 Oliver Fries.

Diskographie

Demos
  • 1997 An Open Letter (Demo)
  • 1998 Stompede (Demo)
EPs
  • 1999 Insight (EP)
  • 2000 Stompede (EP, major guitar league productions)

Kompilationsbeiträge