Stephen Malkmus and the Jicks

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stephen Malkmus and the Jicks sind seit 2000 eine Band aus Portland (Oregon, USA)

Genre

Indierock

Line-Up

frühere Mitglieder

Bandgeschichte

Ein Jahr nach dem Ende von Pavement gründete Stephen Malkmus zusammen mit Joanna Bolme, Mike Clark und John Moen eine neue Band, und veröffentlichten 2001 ein Debütalbum unter dem Namen Stephen Malkmus.

Mit der Veröffentlichung ihres zweiten Albums, Pig Lip nannten sie sich dann Stephen Malkmus and the Jicks und veröffentlichten 2005 unter gleichem Namen ihr drittes Album.

2006 verließ Gründungsmitglied John Moen die Band, da er Mitglied der Decemberists wurde. Er wurde ersetzt durch Janet Weiss, deren Band Sleater Kinney sich gerade aufgelöst hatte.

2008 erschien das aktuelle, vierte Album Real Emotional Trash.

Diskographie

Alben

Charts

Jahr Titel Charts
D US US Independent UK A CH S F NOR FIN NZ
2001 Stephen Malkmus - 124 5 - - - - 113 - - -
2003 Pig Lib - 97 5 - - - - - - - -
2005 Face The Truth - 118 7 - - - - - - - -
2008 Real Emotional Trash - 64 10 - - - - - - - -
Singles
2001 Discretion Grove - - - 60 - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Musikexpress Spex
2001 Stephen Malkmus
21
41
42

Referenzkasten

  • Black Book: I took the Lokomotive to Kreuzberg: spielt auf die deutsche Progrock-Band Lokomotive Kreuzberg an
  • JoJos Jacket:
    • And in a funny way, the shaving of my, uh, head has been a liberation from, uh, a lot of, uh, stupid vanities really. Uh, it has simplified everything for me, it has opened a lot of doors: Der gesprochene Anfang ist vom Schauspieler und berühmten Glatzkopf Yul Brynner, von dem auch das Lied handelt (My name is Yul Brynner / And I am a famous movie star / Perhaps you saw me in westworld / I acted like a robotic cowboy)
    • in der letzten Zeile erwähnt Malkmus Bob Dylans "It's Alright Mama I'm Only Bleeding"
  • Jenny & The Ess-Dog: erwähnt "Brothers In Arms" von den Dire Straits

Trivia

  • der ehemalige Pavement-Drummer Bob Nastanovich ist Tourmanager
  • Das Solodebutalbum sollte ursprünglich Swedish Reggae heißen
  • Eigentlich wollte Malkmus seine Pavement-Nachfolgeband nur The Jicks nennen, jedoch setzte sich die Plattenfirma durch, und das Debütalbum erschien ohne den Bandnamen. Das dritte Album, Face the Truth, enthält wieder nur den Namen Stephen Malkmus auf dem Cover, obwohl alle Bandmitglieder die Instrumentierung übernommen haben.

Videoclips

MP3s

Weblinks