Spirit Caravan

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spirit Caravan
Herkunft: Potomac, Maryland
Aktiver Zeitraum: 19962002
Genres: Doom, Stonerrock
Labels: Tolotta Records
MeteorCity Records
Tee Pee Records
Homepage: Fanseite bei MySpace
Line-Up:
Scott "Wino" Weinrich: Gesang, Gitarre
Dave Sherman: Bass, Gesang
Gary Isom: Schlagzeug

Spirit Caravan wurden 1996 von Scott "Wino" Weinrich nach der Auflösung seiner Band The Obsessed gegründet und lösten sich 2002 auf.

Bandgeschichte

Nach der Auflösung der Doom/Stonerrock-Pioniere The Obsessed 1994 hatte deren Sänger und Gitarrist Scott "Wino" Weinrich zunächst alles verloren und lebte mittellos, alkohol- und drogenabhängig auf der Straße in Kalifornien. 1996 jedoch fasste er den Entschluss, sich wieder ernsthaft musikalisch zu betätigen, und kehrte in seine Heimat Maryland zurück. Dort traf er auf zwei seiner alten Freunde, den Ex-Wretched-Bassisten Dave Sherman und den einstigen Pentagram-Drummer Gary Isom, die ihn dazu überredeten, gemeinsam eine Band zu starten. Diese nannte sich zunächst Shine und lag klangmäßig nicht allzu weit von The Obsessed entfernt, trug jedoch deutliche Merkmale von Psychedelic, die in Winos vorigen Bands wie The Obsessed und Saint Vitus gefehlt hatten. Eine erste Single erschien 1998 unter dem Titel "Lost Sun Dance", doch machte danach eine andere Band namens Shine ihre Rechte an dem Namen geltend. Fortan hieß das Trio Spirit Caravan, was seinerseits ein Song von The Obsessed gewesen war.

1999 erschien der Debüt-Longplayer namens "Jug Fulla Sun" auf Joe Lallys (Fugazi) Label Tolotta Records, der unter anderem auch unveröffentlichte Obsessed-Songs in neuen Aufnahmen enthielt. Noch im selben Jahr folgte die EP "Dreamwheel" auf MeteorCity Records, auf welcher der textliche Schwerpunkt ebenfalls auf Spiritualität und politischen Themen lag. Die Band ging verschiedentlich auf Tour und konnte in kleinem Rahmen überzeugen, was Spirit Caravan zunehmend zu einer kostspieligen Angelegenheit für Bandchef Wino werden ließ. 2001 kam dann das zweite und letzte Album von Spirit Caravan namens "Elusive Truth" heraus, das zwar wie die vorigen Releases Kritiker und die kleine Die-Hard-Fanschar begeisterte, doch die finanzielle Krise der Band nicht beheben konnte. Aus diesem Grund löste Wino die Band 2002 auf, um danach zunächst bei Place of Skulls zu singen und später sein nächstes eigenes Bandprojekt namens The Hidden Hand zu starten. Als Abschiedsgeschenk an die Fans veröffentlichen MeteorCity im Jahre 2004 die Doppel-LP "The Last Embrace", auf der die besten Tracks der beiden Spirit Caravan-Alben sowie das Sammlermaterial von diversen Singles und Kompilationsbeiträgen vertreten sind.

Diskographie

Alben
Singles/EPs
Sonstige
  • 2004 The Last Embrace (Best Of, Doppel-LP/CD, MeteorCity Records)

Kompilationsbeiträge

  • 1999 The Departure auf "Rise 13"
  • 2007 Dove-Tongued Aggressor, No Hope Goat Farm und Re-Alignment/Higher Power auf "...And Back to Earth Again"

Referenzbands

Coverversionen

Spirit Caravan covern...

  • Wicked World von Black Sabbath (auf der "Sucking the 70s"-Compilation)

Weblinks