Spike Jonze

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spike Jonze wurde am 22. Oktober 1969 in Rockville, Maryland, USA als Adam Spiegel geboren.

Einige der erfogreichsten und bemerkenswertesten Vidoeos stammen von Jonze, wie z.B. Buddy Holly von Weezer, das es auf die Microsoft-Windows 95 CD schaffte und in "Arnold's Drive-In diner" einer populären Fernsehshow der 1970er, nämlich Happy Days, spielt.

Spike Jonze ist einer der drei Gründer des Directors Label

Ausserdem drehte Jonze die Filme Being John Malkovich und Adaption, er war auch mitverantwortlich für die Serie Jackass, Jackass - The Movie und wirkte auch in einigen Stunts und Aktionen der Jackass-Crew mit.

Derzeit leitet Spike Jonze den IPTV Sender VBS.tv. VBS.tv ist der Internet-Kanal vom Vice Magazine, der neben Skateboard Shows wie Epicly Later'd, eigene Show-Formate wie dem Art Talk, die Shot By Richard Kern Reihe oder die Musikshow Practice Space ausstrahlt.

Sein zuletzt angelaufener Film Where The Wild Things Are ist eine Verfilmung des gleichnamigen Kinderbuchs von Maurice Sendak.

Videographie

Weblink