Spanien

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spanien
EU-Spain.svg.png

Spanien liegt in Südwesteuropa und nimmt den größten Teil der Iberischen Halbinsel ein. Es grenzt im Norden an Frankreich und Andorra sowie westlich an Portugal.

Über Spanien

Die parlamentarische Erbmonarchie Spanien hat nicht nur eine wechselvolle Geschichte, die von teils gewlttätigen Autonomiebestrebungen der einzelnen Landesteile Katalonien, Aragon und dem Baskenland geprägt ist, sondern pflegt bis in den Indierockbereich auch ihre iberische Identität. Ähnlich wie in den anderen romanischsprachigen Ländern Frankreich, Portugal oder Italien heißt dies, dass die anglophone Rock-Tradition oftmals in abgewandelter Form aufgegriffen und mit regionalen Stilarten vermengt wird. (Die bekannteste Form der traditionellen spanischen Musik dürfte wohl der in Andalusien beheimatete Flamenco sein, der zumeist mit Gitarre instrumentiert ist.) Hinzu kommt die Unterdrückung "dekadenter" Musik während der Jahrzehnte der Franco-Diktatur, wo Stilarten wie Rock'n'Roll oder Punkrock offiziell abgelehnt wurden und die Musikindustrie generell kaum entwickelt war. In den 1960er Jahren begann sich dann, begünstigt durch den ansteigenden Tourismus, eine auch international beeinflusste Popmusikszene in Spanien zu entwickeln, angeführt durch das aus Frankreich importierte Genre des "Yé Yé" (frz. für "yeah yeah"), das englische Beat-Melodien mit Flamenco-Elementen verschmolz. Nach dem Ende der Franco-Ära breiteten sich dann auch Punk, Metal, Hardrock und später HipHop, House (der interessanterweise von den Balearen in englische Discos importiert wurde und somit den dortigen "Summer of Love" 1988/89 inspirierte) und andere elektronische Musik aus.

Die international erfolgreichsten spanischen Acts dürften im Rock-Bereich wohl nach wie vor Heroes des Silencio mit ihrem Neunziger-Hit Entre dos Tierras sein (Sänger Enrique Bunbury ist heute auch solo aktiv), während mit Dover und den Killer Barbies auch zwei bekannte spanische Punkrock-Bands der 2000er Jahre außerhalb ihres Heimatlandes Bekanntheit erlangen konnten. Daneben gibt es natürlich noch Pop-Erfolgsinterpreten wie Julio Inglesias und dessen Sohn Enrique Inglesias.

Orte

Madrid (Hauptstadt), Barcelona, Valencia, Sevilla, Zaragoza

Wichtige Bands und Künstler

Els Amics des les Arts, El Columpio Asesino, Dehra Dun, Delorean, Dover, Granit, Heroes del Silencio, Iberian Spleen, Killer Barbies, La Kinky Beat, Mates Mates, Sonnöv

Festivals

Labels und Vertriebe

Red Musical, El Perro del Mar, Elefant Records

Weblink