Soundgarden – A-Sides

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
A-Sides
Soundgarden
Veröffentlicht: 4. November 1997
Label & Vertrieb: A&M
Albumlänge: 79:10 Min.
Genre: Grunge, Alternative Rock
Formate: CD
Singles: 1997 – Bleed Together
Chronologie

1996Down on the Upside

A-Sides

2010Telephantasm

"A-Sides" ist eine Best-Of-Sammlung der US-amerikanischen Grunge-Band Soundgarden, die ein halbes Jahr nach deren Trennung im Herbst 1997 veröffentlicht wurde. Sie stellte den letzten offiziellen Release der Gruppe bis zur Reunion 2010 dar.

Zum Album

Ein halbes Jahr nach der Auflösung von Soundgarden erschien im November 1997 diese Sammlung von Singles der Band, die von der allerersten 7" "Hunted Down/Nothing to Say" bis zur einzigen Auskopplung von "A-Sides", nämlich Bleed Together, reicht. Dabei fehlen allerdings mit Superunknown und My Wave zwei Singles aus der "Superunknown"-Ära. Insgesamt bietet die Compilation einen guten Überblick über das Werden der dreizehn Jahre aktiven Band aus Seattle, und auch die Charthits wie Black Hole Sun, Spoonman oder Outshined sind vertreten. Sehr lesenswert sind auch die Linernotes des Soundgarden-Fans, -Promoters und -Bandfreundes der ersten Stunde, Sub Pop-Mit-Chef Jonathan Poneman, der liebevoll auf seine Erfahrungen mit der Gruppe zurückblickt.

Von Soundgarden sollten erst wieder im Jahr 2010 wieder offizielle Tonträger veröffentlicht werden, als die Band sich zum Jahreswechsel wiedervereinigt hatte und zunächst die "Hunted Down"-Single re-releaste und später dann den umfassenden Karriererückblick "Telephantasm" herausbrachte.

Line-Up

Tracklisting

  1. Nothing to Say (3:56)
  2. Flower (3:25)
  3. Loud Love (4:57)
  4. Hands All Over (6:00)
  5. Get On the Snake (3:44)
  6. Jesus Christ Pose (5:51)
  7. Outshined (5:11)
  8. Rusty Cage (4:26)
  9. Spoonman (4:06)
  10. The Day I Tried to Live (5:19)
  11. Black Hole Sun (5:18)
  12. Fell On Black Days (4:42)
  13. Pretty Noose (4:12)
  14. Burden in My Hand (4:50)
  15. Blow Up the Outside World (5:45)
  16. Ty Cobb (3:05)
  17. Bleed Together (3:54)

Trivia/Referenzkasten

  • Der erste Track Nothing to Say war eigentlich eine B-Seite (Rückseite von "Hunted Down").
  • Der letzte Track Bleed Together entstand während der Aufnahmen zu "Down on the Upside" und war bereits als B-Seite der Single Burden in My Hand erhältlich. Anläßlich des Releases von A-Sides wurde er jedoch noch einmal als Single veröffentlicht.

Weblinks