Son, Ambulance

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herkunft: Omaha (Nebraska), USA


Genre

Indiepop, Singer/Songwriter

Line-Up

Bandgeschichte

Nachdem er einige Zeit seinen Freund und Mitbewohner Conor Oberst als Schlagzeuger bei den Bright Eyes unterstützt hatte, gründete Joe Knapp Ende 1999 sein eigenes Solo-Projekt Ambulance. Nach der Hinzunahme des Rhythmusabteilung Hedges/Koster benannte er es in Son, Ambulance um und veröffentlichte zunächst eine Split-Scheibe mit seinem Mentor. Für die Produktion des Debüt-Albums "Euphemystic" musste Robert Little Hedges ersetzen, der sich seiner eigenen Band Little Brazil widmen wollte, gleichzeitig ergänzte Tafolla das Line-up zum Quartett. Dieses erfüllte nun Knapps Popvisionen mit jeder Menge Leben. Es dauerte dann fast 3 Jahre mit mehreren Tourneen, unzähligen Songskizzen und einem kompletten Austauch der Band, bevor der zweite Longplayer 2004 erschien. Broman (ex-Little Brazil), Petersen (Kite Pilot), Strimple und Knapps Bruder David ließen zusammen mit dem Bandleader erneut Harmonien, Melodien und Breaks aufeinanderprallen.

Diskographie

  • 2001 "Oh Holy Fools" (CD/LP (Split mit den Bright Eyes), Saddle Creek)
  • 2001 "Euphemystic" (CD/LP, Saddle Creek)
  • 2004 "Key" (CD, Saddle Creek)

Kompilationsbeiträge

  • 2002 "Two Girls" auf "The Amos House Collection Vol.2" (Wishing Tree)
  • 2003 "A Book Laid on it's Binding" und "The Moral of Rosa, Parolee" auf Saddle Creek 50

Referenzbands

Weblinks