Snailhouse

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Snailhouse
Herkunft: Montreal, Kanada
Aktiver Zeitraum: seit Anfang der Neunziger
Genres: Singer/Songwriter, Folk, Indierock
Labels: Lunamoth, Grand Theft Autumn, Rhythm of Sickness Records, Snailhouse Institute for the Recording Arts, Sappy Records, Scratch Recordings, Unfamiliar Records, Mi Amante Records, Saved by Vinyl, Forward Music, White Whale Records
Homepage: snailhousemusic.com
Line-Up:
Mike Feuerstack (Gesang, Gitarre, Hawaii-Gitarre, Bass, Percussion)

Snailhouse ist das Solo-Projekt des in Montreal beheimateten Mike Feuerstack.

Bandgeschichte

Der Kanadier Mike Feuerstack begann Anfang der 1990er Jahre eigene Lieder zu schreiben. 1992 gründete er die Indie-Rock-Band Wooden Stars. Zwei Jahre später erschien neben dem Debüt von Wooden Starts auch sein Solodebüt unter dem Pseudonym Snailhouse. Seitdem veröffentlichte Feuerstack etwa im 3-Jahres-Rhythmus Alben. Außerdem ist und war er Gastmusiker und Mitglied bei zahlreichen kanadischen Bands – so spielte er mit Jeremy Gara und Samir Khan in der Indie-Rock-Band Kepler und begleite u.a. Maritime, Julie Doiron und Bell Orchestre auf Tour. Auch auf Snailhouses eigenen Platten spielen meist eine Vielzahl an Gastmusikern. Im Gegensatz zu Bands befreundeter Musiker wie Arcade Fire blieb Snaihouse aber immer ein Geheimtipp. 2007 kompilierte Julie Doiron auf ihrem Label Sappy Records ein Tribute-Album an Snailhouse.

Gastmusiker

Diskographie

Alben
Singles/EPs
Sonstiges

Referenzbands

Weblinks