Seattle Syndrome Two

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seattle Syndrome Two
Veröffentlicht: 1982 (MC)
1983 (LP)
Label & Vertrieb: Engram Records
Albumlänge:
Genre: Compilation
Formate: LP, MC

"Seattle Syndrome Two" ist eine Kompilation des Labels Engram Records aus Seattle, welches die Fortsetzung des ersten Teils namens "Seattle Syndrome Vol. 1" und gleichzeitig die letzte Veröffentlichung des Labels darstellt. Sie erschien zunächst 1982 auf Musikkassette, 1983 dann als Langspielplatte.

Zum Album

"Seattle Syndrome Two" war das letzte Lebenszeichen des engagierten Kleinstlabels Engram Records, das sich einige Verdienste bezüglich der Dokumentation von Seattles Underground der frühen 1980er Jahre erarbeitet hatte. Wie beim Vorgänger "Seattle Syndrome Vol. 1" versammelte der zweite Teil der Kompilation nahezu unbekannte Combos aus der experimentierfreudigen Musikszene der nordwestamerikanischen Stadt, deren Bandbreite von Punk über Progrock bis zu Avantgarde und Elektronik reichte. Während von den Bands selbst eigentlich nur Mr. Epp and the Calculations heute noch annähernd einen Begriff darstellen – und auch das nur, weil sie mit Sänger Mark Arm einen der Vorläufer der späteren Grunge-Vorreiter Green River und Mudhoney verkörperten – und der Rest in kompletter Obskurität versunken ist, sind zumindest einige Namen der Beteiligten Szenekennern ein Begriff: Mike Davidson – hier unter anderem bei den Beiträgen von Red Masque und The Celestial Pigmys am Bass – spielte bei Formationen wie The Telepaths, The Blackouts, The Lewd und Mental Mannequin, wobei bei Letzteren auch Barbara Ireland beteiligt war, die auch bei The Fags sowie den hier vertretenen Red Masque gastierte. Scott McCaughey von den Young Fresh Fellows ist hier bei Dynette Set am Bass dabei, während Avantgarde-Jazzer Fred Chalenor (u.a. Tone Dogs, Walkabouts, Caveman Shoestore) mit den 3 Swimmers das Stück Bar 2000 beisteuerte. Schließlich sind in den Credits auch noch Conrad Uno (Chef von Popllama Records und Produzent u.a. von Flop und Mono Men) sowie Engram-Hauptproduzent Jack Weaver gelistet.

Tracklisting

Seite A
  1. Red MasqueStay Low (3:43)
  2. Cinema 90In Ultra-Violet (3:40)
  3. Next ExitStatic Cling (2:50)
  4. Dynette SetTell Me What You Want (2:26)
  5. Rally GoMass Brew Action (2:36)
  6. Mr. Epp and the CalculationsOut of Control (3:13)
  7. Sue Ann HarkeyIllusions Are Real Too! (2:49)
  8. The Celestial PigmysCredo (0:57)
Seite B
  1. Moving PartUnder (4:11)
  2. Beat PagodasOpposites (4:18)
  3. 3 SwimmersBar 2000 (3:46)
  4. Steddi 5Fame or Famine (4:25)
  5. MemoryPlasma (3:26)
  6. Dean & DonnaHellvue (1:00)

Weblinks