Seachange

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seachange war eine britische Progrock-Band mit Folk-Einflüssen, die sich in Nottingham gründete und 2007 wegen Erfolglosigkeit aufgelöst wurde.

Genre

Line-Up

Bandgeschichte

Die Band besteht aus sechs Studenten, die sich Ende der 90er an der Uni von Nottingham kennenlernen, zusammen Musik machen, dann zusammenziehen (angeblich für kurze Zeit in einem Spukhaus) und in einem leeren Swimming Pool proben. Sie spielen als Support für ...And You Will Know Us By The Trail Of Dead und Idlewild, veröffentlichen die Single Superfuck, spielen bei XFM, landen bei Matador, wo 2004 ihre Debütalbum Lay of the Land erscheint. Danach touren sie durch UK, Deutschland und mit Guided By Voices und Pretty Girls Make Graves durch die USA. Dann beginnen sie mit den Arbeiten am zweiten Album, das zunächst ein Doppelalbum werden soll. Dieses Konzept wird verworfen und nach zwei Jahren Arbeit und drei Produzenten (Tony Doogan, Neil Wells, Peter Fletcher) erscheint 2006 "On Fire, With Love". 2007 löst sich die Band nach einem letzten Konzert in Bonn auf, da die Mitglieder alle anderen Verpflichtungen nachgehen. Letztendlich ist die Auflösung der Band Seachange durch den (leider) ausbleibenden Erfolg in die mehr kommerziellen Richtung zu begründen (Stichwort: Plattenverkäufe). Die Bandmitglieder wollten die Band nicht als eine Art Wochenend-Band weiterführen, sondern die Band nur als Fulltime-Projekt weiter bestehen lassen..

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Live

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Spex Visions
2004 Lay of the Land
37
-
2006 On Fire, With Love
-
37

Referenzkasten

On Fire, With Love

  • In: "Spin some records and shine out like Spacemen 3 / ... / I kind of understand the fashion thing your picking / It's soft, elegant, statuesque like Malkmus strumming / ... / I hope you don’t want to re-write Penny Lane / Like every English boy with half a brain"

Referenzbands

MP3s

Weblinks