Samba

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Samba
Herkunft: Münster, Hamburg, Deutschland
Aktiver Zeitraum: seit 1994
Genres: Indie-Pop
Labels: Epic (Sony), Blickpunkt Pop, Tapete Records
Homepage: samba-pop.de
Line-Up:
Knut Stenert – Gesang, Gitarre, Cuts & Samples
Gregor Schenk – Gitarre & Gesang (seit 2008)
Jörn Brucker – Schlagzeug (seit 2008)
Ramin Bijan – Gitarre, Keyboards, Samples, Cuts & Percussion (1999–2001); Bass, Gesang, Keyboard (seit 2011)
Ehemalige Mitglieder:
Thomas Hoppe – Schlagzeug (1994–1996)
Götz Grommek – Bass, Gitarre, Klavier (1994-2008)
E.V. Hirzel – Schlagzeug (1996–2006)
Christian Götzer – Schlagzeug (2006–2008)

Samba ist eine Indiepop-Band, die in Münster gegründet wurde, mittlerweile aber in Hamburg zuhause ist.

Bandgeschichte

Samba entstanden 1994 in Münster aus der Ska-Band Village Beat und deren Nachfolgeband Samba DC. Bereits kurz nach der Veröffentlichung von Zuckerkick 1996 schied Schlagzeuger Thomas Hoppe aus, um sich auf seine andere Band Dr. Ring-Ding and the Senior Allstars (bei der auch zahlreiche andere ehemalige Village Beat und Samba DC Mitglieder spielten) zu konzentrieren. Für ihn kam das Münsteraner Urgestein Mathias "E.V." Hirzel, der zuvor unter anderem mit Ekimas bei den Flying Toasters gespielt hatte. Nachdem die ersten beiden Platten Zuckerkick und t.b.a. bei dem Major Epic (Sony) veröffentlicht wurden, beendete Epic die Zusammenarbeit wegen eher mäßigen Verkaufszahlen. Sambas nächste Platten kamen dann beim Münchner Label Blickpunkt Pop heraus, inzwischen erscheinen sie bei Tapete Records. Zeitweilig wurde Ramin Bijan als zusätzlicher Gitarrist und Keyboarder in die Band aufgenommen, er stieg aber noch vor Veröffentlichung von "Komando" wieder aus, da er nach Berlin zog, wo er Die Türen gründen sollte. Das Album "Himmel für alle" wurde im Studio "Radio Buellebrueck" in Berlin-Kreuzberg aufgenommen. Florian Lüning (Delbo) spielte im Studio Schlagzeug; Tobias Siebert (ebenfalls Delbo) produzierte das Album, spielte aber auch Gitarre und Schlagzeug. Auch Ramin Bijan war wieder beteiligt: Er spielte Keyboards und fügte elektronische Elemente hinzu. Nachdem Schlagzeuger Hirzel die Band verlassen hat, waren Samba vorübergehend ein Duo, das live jedoch von Christian Götzer (früher Gitarrist bei Astra Kid) am Schlagzeug unterstützt wurde. Nach Stenerts Umzug nach Hamburg meldete sich die Band 2008 als Quartett mit Schlagzeuger Jörn Brucker (Ex-Wolke) und Gitarrist Gregor Schenk (Ex-G.Schenk) zurück. Ein für 2009 angekündigtes Album erschien nicht, stattdessen veröffentlichte Knut Stenert gemeinsam mit Benedikt Filleböck von Wolke unter dem Namen Knut und die herbe Frau ein gleichnamiges Album. 2011 erschien das siebte Studioalbum "Die Ekstase der Möwen". Bassist und Gründungsmitglied Götz Grommek war an der Platte allerdings nicht mehr beteiligt. Stenert und Schenk spielten das Album zusammen mit Benedikt Filleböck, Ramin Bijan und Marcel Römer (Juli) ein, Produzent war wieder Tobias Siebert. Bei den folgenden Konzerten wurden Stenert und Schenk von Ramin Bijan und Jörn Brucker begleitet.

Kollaborationen

  • Ramin Bijan spielte die Alben "Kommando", "Himmel für alle" und "Die Ekstase der Möwen" mit ein und schrieb an dem Song "Dunkelheit geht, wenn Du kommst" mit. Außerdem war, bzw. ist er zeitweise Bandmitglied.
  • Carsten Meyer alias Erobique spielte auf den Alben "t.b.a." und "Kommando" die Keyboards und steuerte einen Track zum Remix Album "Gehört von..." bei.
  • Tobias Siebert (Delbo, KlezE) produzierte alle Alben ab "Aus den Kolonien" und spielte dort auch viele Instrumente ein.
  • Arne Piri (Ex-Village Beat) spielte auf dem Album "Millionen ziehen mit" Keyboards und Trompete
  • Lee Buddha ist Co-Autor des Samba-Stückes "Dunkelheit geht, wenn Du kommst" von dem Album "Kommando" und lieferte ebenfalls einen Remix ab.
  • Gautsch, prodelay, Jean Michael, Muddling Thru und A. Meier remixten weitere Samba-Songs für das Album "Gehört von..."
  • Florian Lüning (Delbo) spielte Schlagzeug auf dem Album "Himmel für alle"
  • Christian Götzer (Ex-Astra Kid, autobahn) spielte Schlagzeug auf der "Himmel für alle"-Tour.
  • Marcel Römer von Juli spielt Schlagzeug auf dem Album "Die Ekstase der Möwen".

Diskographie

Singles/EPs

Kompilationsbeiträge

Cover-Versionen

Samba covern...

Samba werden gecovert von...

  • Wolke - Ich Geh Jetzt Tauchen

Trivia

  • Samba heißen nach einem Turnschuh. Der Legende nach hat sich Carsten Meyer den Namen ausgedacht, als er zusammen mit Knut Stenert saunierte. Knut soll sich mit dem Namen Erobique revanchiert haben.
  • Das Album Komando haben sie zum Großteil in den eigenen vier Wänden aufgenommenen.

Videoclips

MP3s

Videos

Weblinks