Sam Ragga Band

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sam Ragga Band ist eine Reggea-Band, die Reggea mit Pop, Soul und HipHop verknüpft. Sie wurde 1996 in Hamburg gegründet.

Genre

Reggea, HipHop

Line-Up

Gründungsmitglieder
Aktuelle Besetzung
Ehemalige Mitglieder

Bandgeschichte

Auf der Tour der Absoluten Beginner 1996 haben Jan Eißfeldt und Marc Wilkes die Idee, eine Reggea-Band zu gründen. Später kommen der Tourbassist der Beginner, Ali Busse, der Schlagzeuger Hartmut Karez und als Keyboarder Marcs Bruder Martin Wilkes hinzu. Am 24. Dezember 1996 hat die Band ihren ersten Auftritt zusammen mit Samy Deluxe und Tropf im Molotow in Hamburg. 1997 nimmt die Band einige Songs auf, die später – allerdings neu aufgenommen – auch auf Jan Delays erstem Album zu finden sind. Dazu gehören zum Beispiel 'sam ragga styler', 'vergiftet' und 'planet', welches später zu 'ich möchte nicht, dass ihr meine Lieder singt' wurde. Weil Jan in der folgenden Zeit viel mit den Beginnern zutun hatte, wurde die Band zurückgestellt. Marc Wilkes und Ali Busse gründen mit Thomas Vogel, Oliver Kusterer und Jessica McIntyre die Band autom. 1999 kommt die Band wieder zusammen, um Jan Delays Album 'Searching For The Jan Soul Rebels' aufzunehmen. Am Keyboard ist jetzt Oliver Kusterer, an den Perkussions Detlef von Boetticher. Als 'Jan Delay featuring Sam Ragga Band' gehen sie auf '60-Hertz'-Tour. Im Januar 2003 erscheint das erste eigene Album der Band, 'loktown hi-life'. Ursprünglich sollte das Album komplett mit dem Londoner Seanie T., dem neuen Sänger der Band, aufgenommen werden. Dies klappte allerdings wegen der Entfernung nicht. Auf 'loktown hi-life' sind daher viele Freunde und Bekannte der Band zuhören, unter anderem Eißfeldt (Die Welt steht still) oder Samy Deluxe (ich will doch bloß mein Lied singen). Jessica McIntyre und Esther Cowens sind mittlerweile feste Bestandteile der Sam Ragga Band geworden. 2003 beginnen die Aufnahmen für das ein Jahr später erscheinende Album 'sound of sam ragga'. 2005 verlässt Esther Cowens die Band. Im selbem Jahr verlassen Sam Ragga 'Warner' und gründen ihr eigenes Label Safa records, auf dem auch 2006 das dritte Album 'Situations' veröffentlicht wird. Nach den Aufnahmen verlassen Marc Wilkes und Jessica Mcintyre Sam Ragga um ihre Formation poppy zu gründen. Im Jahr 2007 starten die Arbeiten für das vierte Album, das 2008 veröffentlicht werden soll.

Kollaborationen

  • Begleitband für Jan Delays Album 'Searching for the Jan Soul Rebels'
  • Nena singt auf 'sound of sam ragga' den Song 'Schade'
  • Samy Deluxe singt 'ich will doch bloß mein Lied singen' auf 'loktown hi-life'
  • Onejiru singt mehrere Songs auf 'loktown hi-life'
  • Patrice ist Gastmusiker auf 'sound of sam ragga'

Diskographie

Alben
Singles/EPs

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH SV NL F P DK NOR FIN AUS NZ
2003 Loktown Hi-Life 21 36 96
2004 Sound of Sam Ragga 67
Singles
2004 Schade 37

Referenzbands

wurden beeinflusst von:


Coverversionen

Sam Ragga Band covert...

Videoclips

Weblinks

Homepage