SST

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
SST Records
Genres: Hardcore, Punk, Indie-Rock, Grunge
Ort: Los Angeles, Kalifornien, USA
Aktiver Zeitraum: seit 1978
Homepage: SST-Homepage und Mailorder

SST ist ein Label aus Los Angeles, das vom Black Flag-Mastermind Greg Ginn 1978 gegründet wurde. Es prägte mit seinen Bands und Veröffentlichungen maßgeblich den Stil von Punk, Hardcore, Indie-Rock und Alternative Rock der 1980er und 1990er Jahre.

Info

Im Jahre 1978 benötigte Greg Ginn, ein Punkgitarrist aus Los Angeles, eine Veröffentlichungsbasis für seine Band Black Flag. Ginn, der leidenschaftlich gerne Elektrogeräte bastelte, besaß bereits einen Vertrieb für Elektrobauteile namens Solid State Transformers, abgekürzt SST. Diesen deklarierte er kurzerhand zu einer Plattenfirma um, und so kam es zum ersten Release des SST-Labels, der EP "Nervous Breakdown" von Black Flag. Rasch wurde das Label zur Plattform der Westküsten-Punkszene und darüber hinaus, und in kurzer Zeit veröffentlichten wegweisende California-Punkbands wie die Minutemen und die Descendents Platten auf SST. Im weiteren Verlauf der 80er Jahre kamen bedeutende Bands aus anderen Regionen der USA hinzu, unter ihnen Hüsker Dü, Meat Puppets, Sonic Youth, Dinosaur Jr, Bad Brains, Saint Vitus, Screaming Trees und Soundgarden. Durch eine kompromisslose D.I.Y.-Einstellung galt SST lange Jahre als eine Bastion des Indie-Gedankens, und die Veröffentlichungen der 80er Jahre, die den Boden für den breitenwirksamen Durchbruch des Alternative Rock in den 1990ern bereiteten, genießen bis heute Kultstatus. Zudem entstanden die Sublabels Alliance Records, Cruz Records und Issues Records, auf denen Künstler aus anderen Genres wie Spoken Word, Jazz oder Reggae erschienen.

In den 90er Jahren geriet SST jedoch in die Defensive, maßgeblich befördert durch eine Klage der irischen Band U2, die gerichtlich gegen den auf SST erschienenen Song U2 der Band Negativland vorgingen, da dieser unerlaubte Samples der Mainstream-Rocker enthielt. Das Label wurde auf 70.000 Dollar Entschädigung verklagt und stand vor dem Bankrott. Hinzu kam die künstlerische Ausdünnung im Band-Roster, da viele SST-Stammbands sich zu Beginn der 90er aufgelöst oder zu einer anderen Plattenfirma gewechselt hatten. Heute lebt SST hauptsächlich von den Veröffentlichungen aus seinen Glanzzeiten, doch der Verdienst der Plattenfirma für den Indie-Rock bleibt unumstritten.

Band-Roster (Auswahl)

Label-Kompilationen

Diskographie (Auswahl)

Trivia

  • Mitbegründer des Labels war der Black Flag-Bassist Chuck Dukowski, der bereits in Greg Ginns Elektroteileversand gearbeitet hatte.

Adresse

441 E. Fourth Street
Long Beach, CA
90802
USA

Weblinks