Rolling Stone

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verkaufte Exemplare
(Jahresdurchschnitt) nach IVW
1995 82.721
1996 86.194
1997 95.682
1998 97.547
1999 87.959
2000 86.416
2001 73.740
2002 71.517
2003 60.625
2004 60.997
2005 60.917
2006 56.972
2007 55.047
2008 53.246
2009 56.378
2010 63.221

Der Rolling Stone erscheint monatlich und ist das wohl bekannteste Musikmagazin weltweit. Er hat womöglich eine geringere Bedeutung für Indiemusik als der NME, da er sich eher an traditioneller Rockmusik orientiert, sein Einfluss, vor allem auf die amerikanische Popmusikkultur, ist jedoch unbestreitbar.

Geschichte

Das Magazin wird 1967 von Jann Wenner und Ralph J. Gleason in San Francisco gegründet. In den 70ern fällt er dadurch auf, dass er sich nicht nur mit Musik beschäftigt, sondern auch eine Reihe politischer Artikel veröffentlicht. 1976 wechselt der Hauptsitz nach New York und vollzieht einen stilistischen und thematischen Umbruch, der den Fokus eher auf die Popkultur richtet. Anfang der 2000er muss das Magazin sich, angesichts sinkender Verkaufszahlen, wieder neu orientieren und versucht mit Berichten über TV- und Popstars ein jüngeres Publikum zu gewinnen. Dieser Wandel wird natürlich von der alteingesessenen Leserschaft stark kritisiert, doch die Verkaufszahlen steigen wieder und bald ist das Heft auch inhaltlich wieder so wie es immer war: nicht zu kritisch, nicht zu extravagant, aber zufriedenstellend für alle.

2006 erscheint die 1000. Ausgabe des Magazins, 2007 wird 40-jähriges Jubiläum gefeiert (wobei die Ausgabe Anlass zu einer Klage von Xiu Xiu und Fucked Up wird). Seit 1995 erscheint auch eine deutsche Ausgabe des Rolling Stone beim Axel Springer Verlag.

Viele Mitarbeiter des Magazins wurden durch ihre journalistische Arbeit berühmt, darunter Hunter S. Thompson, Cameron Crowe (der später den Film Almost Famous über seine Erfahrungen drehte), Kurt Loder, Annie Leibowitz oder Neil Strauss.

Jahrescharts: Kritiker (Deutschland)

Alben

Jahrescharts: Leser (Deutschland)

Alben Singles
Weitere Rolling Stone-Jahrescharts:
1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011


Musik über den Rolling Stone

Songs über den Rolling Stone

Textzeilen über den Rolling Stone

  • "As long as I don't have to think / About who the hell's running this mess / Or what shit they're writing up the Stone or NME" aus A Classic Arts Showcase von ...And You Will Know Us By The Trail Of Dead
  • "Rolling Stone / Wanna see my picture on the cover / Rolling Stone / Wanna buy five copies for my mother / Rolling Stone / Wanna see my smilin' face / On the cover of the Rolling Stone" aus "Cover Of The Rolling Stone" von Dr. Hook & The Medicine Show
  • "I bought some rock star ashes / From the back of Rolling Stone" aus Tiger In My Tank von Eels
  • "I'm a rockin popstar with a get up and go / Rubbin' elbows with the big wigs at my sold out shows / I've been on every cover even Rolling Stone" aus Punk Rock Classic von Red Hot Chili Peppers
  • "Rock and roll genius / Ride the middle of the road / Milk that sound / Blow your load / Shoot it further than you ever said it go / Four stars in the Rolling Stone" aus Gimme Indie-Rock von Sebadoh

Vom Magazin erstellte Listen

US-amerikanischer Rolling Stone
Deutscher Rolling Stone

Weblinks