Ride

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Shoegazing, Britpop

Line-Up

Bandgeschichte

1988 zogen Mark Gardener und Andy Bell aus Oxford ins nahegelegenen Banbury, um dort Kunst und Design zu studieren. Dort gründeten sie mit Laurence Colbert und Steve Queralt die Band Ride, die ihren ersten Auftritt auf der College Christmas Party 1988 hatte. Bei einem Auftritt im Februar 1989 wurde Alan McGee von Creation Records auf die Band aufmerksam. Nach einem Supportgig für die Soup Dragons konnten sie schließlich einen Plattenvertrag bei Creation unterzeichnen.

Zwischen Januar und September 1990 wurden die EP's "Ride", "Play" und "Fall" aufgenommen, im September folgte die erste LP "Nowhere". Mit Shoegaze-Klassikern wie "Vapour trail" oder "Dreams Burn Down" wurde dieses Album zum Liebling der britischen Musikpresse. Die Hoffnungen auf neues Material waren groß, und so wurde im März 1991 die EP "Today Forever" herausgegeben.

Im März 1992 wurde "Going Blank Again" mit dem hymnischen, achtminütigen Opener "Leave Them All Behind" veröffentlicht. Dieses Album stellt sicher einen Höhepunkt im Bereich des Shoegazings dar. Es finden sich Einflüsse von My Bloody Valentine, aber auch von Sonic Youth und Nirvanas "Nevermind".

Mit ihrer dritten LP "Carnival Of Light", 1994, fand ein musikalischer Umbruch statt. Shoegazing wurde allmählich vom Britpop abgelöst, und so orientieren sich die Stücke auf dem dritten Album eher an der neuen Musikrichtung. Damit konnte die Band die erhoffte Erhöhung der Verkaufszahlen nicht erreichen, es wurde eher das angestammte Publikum verschreckt.

1995 wurde das vierte Album "Tarantula" aufgenommen, welches jedoch bereits unter dem Zeichen der Auflösung der Band stand. Die Spannungen zwischen Gardener und Bell, die Uneinigkeit über die musikalische Ausrichtung führten zur Auflösung der Band im Jahre 1996. Das letzte Album wurde nach einer Woche vom Verkauf zurückgezogen, nachdem es weder bei Kritikern, noch bei Fans gut ankam.

Andy Bell gründete nach der Auflösung eine neue Band Hurricane #1, inzwischen ist er Bassist bei Oasis. Gardener und Colbert gründeten die Band Animalhouse, während sich Queralt von der Musikszene verabschiedete.

Diskographie

Alben

Singles/EPs

  • 1990 Ride EP
  • 1990 Play EP
  • 1990 Fall EP
  • 1991 Today Forever
  • 1992 Leave Them All Behind
  • 1992 Twisterella
  • 1994 Birdman
  • 1994 How Does It Feel To Feel?
  • 1994 I Don't Know Where It Comes From
  • 1996 Black Nite Crash
  • 2002 Coming Up For Air EP

Compilations

VHS

  • 1992 Live at Brixton

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH S F NOR FIN NZ
1990 Nowhere - 11 - - - - - - - -
1992 Going Blank Again - 5 - - - 32 - - - -
1994 Carnival Of Light - 5 - - - 24 - - - -
1996 Tarantula - 21 - - - - - - - -
Singles
1990 Play EP - 32 - - - - - - - -
1990 Fall EP - 34 - - - - - - - -
1991 Today Forever - 14 - - - - - - - -
1992 Leave Them All Behind - 9 - - - - - - - -
1992 Twisterella - 36 - - - - - - - -
1994 Birdman - 38 - - - 33 - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Spex
1990 Nowhere
13
13
1994 Carnival Of Light
42
-
Singles
1990 Fall EP
29
-

All-Time-Charts

Nowhere

Remixe

Ride werden geremixt von...

  • PortisheadMoonlight Medicine (Portishead's Ride On The Wire Mix) (1995)

Kompilationsbeiträge

Referenzbands

Videoclips

Weblinks