Ra Ra Riot

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Indiepop

Line-Up

Bandgeschichte

Die Mitglieder von Ra Ra Riot lernen sich auf der Schule kennen, gründen im Januar 2006 die Band und werden im Laufe des Jahres zu einem Geheimtipp in der Indieszene. Am 3. Juni 2007 wird die Leiche von Schlagzeuger John Pike nach einer Party in einem Fluss gefunden, einen Tag zuvor war er als vermisst gemeldet worden, die Todesumstände werden nie geklärt. Die Band macht dennoch weiter, veröffentlicht eine selbstbetitelte Debüt-EP und geht mit Tokyo Police Club und den Editors auf Tour. Ende 2007 nimmt die Band in Seattle mit Produzent Ryan Hadlock ihr Debütalbum auf, das 2008 bei Barsuk unter dem Namen "The Rhumb Line" erscheint.

Diskographie

Alben
Singles/EPs

Charts

Jahr Titel Charts
D US US Independent UK A CH S F I NOR NL DK POR FIN MEX AUS NZ
2008 The Rhumb Line 14
2010 The Orchard 36 7

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Les Inrocks
2008 The Rhumb Line 40

Referenzbands

Coverversionen

Ra Ra Riot covern...

Remixe

Ra Ra Riot werden geremixt von...

  • RAC - Each Year (auf "Dying Is Fine" Single)

Videoclips

MP3s

Weblinks