Pyrrhic Victory

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pyrrhic Victory
Veröffentlicht: 1985
Label & Vertrieb: C/Z Records
Albumlänge:
Genre: Grunge, Punk
Formate: MC

"Pyrrhic Victory: A Goal Attained At Too Great a Cost" ist eine Tape-Kompilation, die 1985 auf C/Z Records erschien. Sie enthielt mit Bands wie Soundgarden und Skin Yard wichtige Bands der Seattle-Szene, die später zu großen Namen im Grunge-Bereich werden sollten.

Zum Album

Eine der frühesten Bestandsaufnahmen der Nach-Punk/Proto-Grunge-Underground-Musikszene der damals noch popkulturell unterrepräsentierten Stadt Seattle stellt die Tape-Kompilation "Pyrrhic Victory" dar. Sie erschien 1985 auf C/Z Records, die ein Jahr später mit der CD-Kompilation "Deep Six" einen weiteren Meilenstein der Grunge-Historie verantworten sollten. Von den auf "Pyrrhic Victory" vertretenen Bands stechen zunächst die erst im Jahr zuvor gegründeten Soundgarden – noch in Trio-Formation mit Chris Cornell als singendem Schlagzeuger mit dem für ihr 1988er Album "Ultramega OK" neu aufgenommenen Stück Incessant Mace – und Skin Yard als Wegbereiter des Grunge-Sounds hervor. Der damalige Skin Yard- und spätere Soundgarden-Drummer Matt Cameron war allerdings auch noch mit einem Stück namens Soul Doubt seiner vorigen Band feedBack (bei denen wiederum auch Skin Yard-Gründer und späterer C/Z-Labelchef Daniel House mitgespielt hatte), auf dem Tape vertreten. Hinzu kamen mit den ebenfalls zum Release bereits aufgelösten Ten Minute Warning (Hardcore-Urgestein mit dem späteren Guns N' Roses-Bassisten Duff McKagan in ihren Reihen), The Fags (Glam-Punk mit der Szenelegende Charles "Upchuck" Gerra) und Vexed (Funk-Punk) weitere zumindest historisch bedeutsame Gruppen, während Acts wie The Probes oder The Horrible Truth komplett in der Versenkung verschwinden sollten. In gänzlich anderem Kontext sollte hingegen Gordon Raphael, der Macher hinter den Bands Mental Mannequin und Colour Twigs, Jahrzehnte später wieder auftauchen, nämlich als Produzent von Indie-Top-Acts wie The Strokes und Regina Spektor.

"Pyrrhic Victory" erschien ausschließlich auf Kassette und wurde in einer 250er-Auflage angefertigt. 1989 veröffentlichten C/Z Records einen Nachfolgesampler namens "Another Pyrrhic Victory: The Only Compilation of Dead Seattle God Bands", auf dem unter anderem Malfunkshun, Green River und H-Hour vertreten waren.

Tracklisting

Seite A:

  1. Ten Minute Warning - Stooge (Live)
  2. Vexed - Six Foot Hole
  3. feedBack - Soul Doubt
  4. Mental Mannequin - On Parade
  5. The Fags - Lock You Up

Seite B:

  1. Colour Twigs - I Said
  2. Skin Yard - Stuck in a Plan
  3. The Probes - Tomorrow
  4. The Horrible Truth - ...5ive, 4our
  5. Soundgarden - Incessant Mace

Weblinks