Orson

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Line-Up

Bandgeschichte

Die Band wird 2000 von Pebworth und Astasio gegründet, der Name ist eine Anlehnung an Orson Welles. Nach einem Auftritt in Großbritannien 2006 bekommen sie einen Vertrag bei Universal. Die erste Single No Tomorrow avanciert zur meistgedownloadeten Single in der Geschichte von iTunes und wird Nr. 1 in UK. 2006 veröffentlichen sie ihr Debütalbum Bright Idea, dass es auch sofort auf Platz 1 der UK-Albumcharts schafft.

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Charts

Jahr Titel Charts
D US UK A CH S F NOR FIN NZ
2006 Bright Idea 48 -
1
51 38 - 29 - - -
2007 Culture Vultures - - 25 - - - - - - -
Singles
2006 No Tomorrow 65 -
1
21 24 - 17 - - 40
2006 Bright Idea - - 11 - - - - - - -
2006 Happiness - - 27 - - - - - - -
2007 Ain't No Party - - 21 - - - - - - -

Referenzbands

Videoclips

Weblinks