Nicoffeine

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nicoffeine
Nicoffeine 2010(v.l. Jörg A. Schneider, Soheyl Nassary, Guido Lucas)
Nicoffeine 2010
(v.l. Jörg A. Schneider, Soheyl Nassary, Guido Lucas)
Herkunft: Koblenz, Rheinland-Pfalz
Aktiver Zeitraum: seit 1995
Genres: Noiserock, Art-Rock / Progressive Rock, Drone, No Wave, Heavy Metal, Neo-Psychedelia, Ambient
Labels: Polychronoise, BluNoise
Homepage: Nicoffeine.com
Line-Up:
Soheyl Nassary: Gitarre, Stimme
Jörg A. Schneider: Schlagzeug, Percussion (seit 2006)
Guido Lucas: Bass (seit 2009)
Ehemalige Mitglieder:
Nicoffeine-Lineup:
Mario Burgard: Gesang (20002002)
Carsten Michels: Schlagzeug (19972002)
Norman Achenbach: Schlagzeug, Percussion (20022006)
Christian Jung: Bass (19982009)
David Wölk: Elektronik, Effekte (20022009)
Midian-Lineup:
Farjan Dehnad Tabatabai: Gesang (19952000)
Thorsten Pagé: Bass (19951998)
Patrick Twardy: Schlagzeug (19951997)
Christoph Reichling: Schlagzeug (1997)

Die Grundsteine zu Nicoffeine wurden 1995 als Midian gelegt. Personeller Fixpunkt ist der Sänger und Gitarrist Soheyl Nassary.

Bandgeschichte

Midian wurden 1995 von Soheyl Nassary, Farjan Dehnad Tabatabai und Thorsten Pagé gegründet. Stilistisch orientierte sich die Band an experimenteller, krachiger und stark auf freier Improvisation basierender Gitarrenmusik zwischen Noiserock, Post-Rock, Drone und Progressive Rock. Als Midian veröffentlichte die Gruppe 1998 eine erste EP auf Polychronoise, danach erlebte das Line-Up eine Reihe von raschen Wechseln, an deren Ende im Jahr 2000 schließlich die Umbenennung in Nicoffeine stand. Das Debüt "Beware the Ides of August / Supercharger No.6" der umgetauften Gruppe erschien 2002 wie alle Folgeplatten auf BluNoise Records. Es folgten diverse Konzerte, zwei weitere Nicoffeine-LPs ("Savant Lies Away from Home" von 2005 sowie "Admiring Those Artholes" von 2007) sowie eine Split-12" mit den Labelmates Lude namens "Bodysoothing". Hinzu kam eine ständige Fluktuation im Lineup – allein Sänger und Gitarrist Soheyl Nassary blieb als Kopf der Band deren konstantes Mitglied. 2008 gingen Nicoffeine – seinerzeit in Trioformation mit dem vormaligen Les Hommes Qui Wear Espandrillos-Schlagzeuger Jörg A. Schneider und Bassist Christian Jung – auf Amerikatournee. Derzeit nimmt BluNoise-Chef Guido Lucas den Platz am Nicoffeine-Bass ein; die nächste Veröffentlichung namens "Lighthealer Stalking Flash Player" soll noch 2010 ebenfalls auf Blunoise erscheinen.

Diskographie

  • 2002 Beware the Ides of August / Supercharger No.6 (CD, BluNoise)
  • 2005 Savant Lies Away from Home (LP, BluNoise)
  • 2007 Admiring Those Artholes (BluNoise)
  • 2010 Lighthealer Stalking Flashplayer (tba.)

Singles/EPs

  • 1998 als Midian: Midian's Pornoise (EP, Polychronoise)
  • 2003 als Midian: Midian's Pornoise Filtered (7", Polychronoise)

Sonstige

Kompilationsbeiträge

Trivia

  • Soheyl Nassary gestaltet alle Plattencover von Nicoffeine selbst und ist auch Regisseur der beiden Videoclips Nea und Pockettaker Hymn.

Referenzbands

Videoclips

Weblinks