Nico Muhly

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nico Muhly
Nico Muhly live am 11. April 2009
Nico Muhly live am 11. April 2009
Herkunft: Vermont, USA
Geboren: 1981
Aktiver Zeitraum: seit 2001
Genres: Experientelle Musik / Avantgarde, Klassik
Instrumente: Klavier, Keyboard, Celesta, Percussion, Sythesizer
Labels: Bedroom Community, Brassland
Homepage: nicomuhly.com

Nico Muhly ist ein zeigenössischer Komponist klassischer Musik aus New York, USA, der erste internationale Bekanntheit vor allem durch die Zusammenarbeit mit der isländischen Sängerin Björk auf deren Album Medúlla erlangte.

Biographie

Der 1981 in Vermont geborene Nico Muhly wächst in Province, Rhode Island auf. 2003 verlässt er die Universität von Columbia mit einem Abschluss in englischer Literatur, 2004 schließt er auf der renomierten Juilliard School den Master im Fach Musik ab. Früh gerät er dabei unter die Fittiche von Komponist Philip Glass, der ihn in vielerlei Hinsicht prägt.

Nach dem Abschluss an der Juilliard School folgen zahlreiche Kollaborationen mit Größen wie Björk, Bonnie "Prince" Billy oder Antony Hegarty, die ihm eine gewisse internationale Bekanntheit als Komponist und Arrangeur einbringen. 2006 erscheint mit Speaks Volumes das erste Album Muhlys, dessen Stücke als von Electronica unterstützte Kammermusik konzipiert sind.

2008 wird mit Mothertongue bereits die zweite Sammlung eingespielter Kompositionen des Musikers veröffentlicht.

Solo-Diskographie

Alben
Sonstige

Kollaborationen

Trivia

  • Als Pitchfork fälschlicherweise berichtete, Nico Muhly habe Arrangements zu Björks Album Vespertine verfasst, veröffentlichte die Sängerin einen offenen Brief auf ihrer Website, in dem sie diese und andere falsche Informationen berichtigte und darüber hinaus den Musikjournalisten von Pitchfork Media und anderer Publikationen Sexismus vorwarf.

Referenzbands

Weblinks